SC Wacker Dinslaken schlägt SF Walsum 09 ohne anzutreten

Fußball : SC Wacker Dinslaken gewinnt das Top-Spiel kampflos

Die Partie in der Kreisliga B zwischen dem Tabellenzweiten und dem Dritten SF Walsum 09 wird gar nicht erst angepfiffen. Der Gast erscheint nicht.

In der Fußball-Kreisliga B, Kreis 9, durfte sich die SGP Oberlohberg II über einen 5:3 (2:1)-Heimsieg gegen den VfvB Ruhrort/Laar II freuen. Nachdem die Mannschaft von Trainer Christian Pumpat bereits nach zehn Minuten in Rückstand geraten war, drehten Markus Becker (16.) und Sascha Neuland (37.) die Partie noch vor der Pause.

Zwar trafen die Gäste in der 66. Minute zunächst zum Ausgleich, bevor Besnik Peci (79.) zur erneuten Führung ansetzte. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und schafften den erneuten Ausgleich in der 86. Minute. Das Schlusswort jedoch hatte erneut Sascha Neuland, der die Partie schließlich mit drei Treffern (88., 90.) zugunsten der SGP-Reserve entschied.

Auch der TV Voerde II gewann sein Heimspiel. Gegen den VfB Lohberg II gewann die Mannschaft von Coach Kaeed Anwar mit 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Jakob Finn Olfen (43.) kurz vor der Pause. „Ich bin total stolz auf meine Mannschaft. Wir haben uns Chancen erspielt und standen in der Defensive sicher. Wir hätten zwar noch das eine oder andere Tor mehr machen können, aber ich bin mit dem 1:0 mehr als zufrieden“, sagte Anwar.

Ebenfalls drei Punkte gingen auf das Konto des TV Jahn Hiesfeld III. Zu Hause gegen das Tabellenschlusslicht FC Hagenshof gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Rausch souverän mit 5:1 (1:1). Bereits nach drei Minuten sorgte Patrick Lohr für den ersten Treffer der Hiesfelder, den die Gäste durch Muhammed Coban (15.) zunächst noch ausgleichen, und das Unentschieden in die Pause retten konnten. Nach Wiederanpfiff brachte Steffen Ogasa (46.) den TV Jahn erneut auf Kurs. Thierno Saidou Diallo (70.) erhöhte wenig später auf 3:1. Kevin Stoppa (75.) und Patrick Dröge (79.) machten mit ihren Treffern den Deckel endgültig drauf. „Wir haben auch diesmal unsere Heimstärke erneut unter Beweis gestellt und verdient gewonnen“, so Rausch.

Das dezimierte Aufgebot des SuS 09 Dinslaken II konnte beim Tabellenzweiten SV Rhenania Hamborn nicht viel ausrichten und war beim 1:6 (1:3) chancenlos. An der Seitenlinie übernahm Yüksel Atar für den verhinderten Stefan Zaksek, doch auch er konnte an der Niederlage nichts ändern. „Wir hatten kaum Leute zur Verfügung. Die Anfangsphase war bis zum 1:2 noch gut. Dann haben die Kräfte nachgelassen. Man hat den Jungs das Ende der Saison angemerkt“, so Atar. Den Ehrentreffer für den SuS 09 Dinslaken II erzielte Pascal Dunkel (17.).

Das Spiel des SC Wacker Dinslaken gegen die SF Walsum 09 wurde gar nicht erst angepfiffen. Die Sportfreunde blieben der Platzanlage in der Feldmark kommentarlos fern. Das Spiel wird als 2:0-Sieg für die Dinslakener gewertet.

(DL/che)
Mehr von RP ONLINE