Lokalsport: RWS nach dem 1:8 auf direktem Abstiegsplatz

Lokalsport : RWS nach dem 1:8 auf direktem Abstiegsplatz

"Nach 22 Minuten war's schon gelaufen", klagte Recep Barut nach einer denkwürdig schlechten Partie des Fußball-Bezirksligisten RWS Lohberg bei Blau-Weiß Oberhausen. "Da lagen wir schon 0:4 zurück." Das Unheil nahm seinen Lauf: Hikmet Barut sah die Rote Karte wegen groben Foulspiels (44.), Murat Yildirims 1:4 war nur Makulatur (48.). Co-Trainer Recep Barut hatte gemeinsam mit dem noch aktiven Ugur-Deniz Aydin Trainer Torsten Klump vertreten. Dem konnten beide im Telefongespräch nach dem 1:8 (0:4)-Debakel nur Schlechtes berichten.

Klumps Reaktion? "Er war fassungslos. Ich bin's auch", gestand Aydin. "Unsere Leistung war blamabel, wir haben als Kollektiv versagt." Mangelnde taktische Disziplin und individuelle Fehler führten zu der in dieser Saison noch nie da gewesenen Gegentorflut. "Der eine oder andere", vermutete Aydin, "hat den Ernst der Lage vielleicht noch nicht begriffen". Diese Einschätzung des Kollegen bejahte Barut und forderte sechs Punkte aus den verbleibenden drei Spielen.

Der Klassenverbleib hängt inzwischen am seidenen Faden, erstmals in dieser Spielzeit stürzten die Lohberger auf einen direkten Abstiegsplatz. Barut: "Wir haben uns den Aufstieg hart erkämpft. Jetzt müssen wir beweisen, dass wir in diese Liga gehören."

RWS: Yildiz; Marku, Calik, Cem Aydin, Dinc, Hikmet Barut, Eren (46. Kazkondu), Benchaou (71. Sevinc), Abdullah Barut (35. Murat Yildirim), Rafet Yildirim, Ugur-Deniz Aydin.

(L.E.)