RWS Lohberg verliert zum Saisonstart

Fußball : Fünf Gegentore für RWS Lohberg zum Auftakt

Thorsten Albustin wollte auch nach dem missglückten Fehlstart in die Saison nicht alles verteufeln. Trotz der 0:5 (0:1)-Niederlage bei der TuS Mündelheim blieb der Trainer der Bezirksliga-Fußballer von RWS Lohberg sachlich.

„Ich habe auch gute Dinge von meiner Mannschaft gesehen. Wir müssen aus dem Misserfolg lernen. Vor allem müssen wir die Kontrolle in solchen Spielen behalten“, sagte Albustin.

Nach 20 Minuten hatte Mündelheims Alfred Apiah den Duisburger Torreigen eröffnet. Insgesamt präsentierten sich die phasenweise etwas zaghaft agierenden Lohberger unbeeindruckt – obwohl die Gastgeber mächtig Druck machten. „Wir haben uns tapfer gewehrt, obwohl es eine Unmenge an Standardsituationen gegen uns gab. Das waren bestimmt 20 Ecken“, berichtete Albustin.

Für den zweiten Durchgang hatten sich die Lohberger viel vorgenommen. Albustin: „Wir wollten mutiger spielen, mit mehr Selbstvertrauen.“ Das gelang zunächst, doch mit dem 2:0 der Mündelheimer (70.) war es vorbei. Torben Wissen hatte die fehlende Zuordnung in der Lohberger Hintermannschaft ausgenutzt. „Danach waren wir kopflos, wollten es erzwingen“, sagte Albustin, dessen Team ab der 73. Minute in Unterzahl spielte. In der Folge sah er einen Durchmarsch des Gegners. Benedikt Thülig (80.), Garrit Jost (86.) und Daniel Surkau (88.) machten es deutlich. „Wir sind noch nicht eingespielt, die Vorbereitung war auch nicht gut. Daher kommt so ein Ergebnis nicht überraschend“, sagte Albustin.

RWS Lohberg: Weinkath; Usta, Smrcka, Eren, Colakovic, Maaß, Ince, Ucar (55. Bebek), Akar, Akabuga (72. Lange), Karaoglu.

(Ott)
Mehr von RP ONLINE