RWS Lohberg benötigt im Kellerduell die drei Punkte

Fußball : RWS Lohberg benötigt im Kellerduell die drei Punkte

Selimeyspor hat Blau-Weiß Oberhausen in der Bezirksliga zu Gast. Beide Teams warten noch auf die ersten Zähler in dieser Saison.

Im Kellerduell der Fußball-Bezirksliga zwischen RWS Lohberg und Blau-Weiß Oberhausen geht es am Sonntag ab 15.15 Uhr um die ersten Punkte für beide Mannschaften. Sowohl die Lohberger als auch die Oberhausener haben aus den ersten sechs Spielen keinen Zähler geholt und stehen mit dem Rücken zur Wand.

Eines steht fest: für eines der beiden Teams, vielleicht auch für beide, wird sich das Punktekonto am Sonntag verbessern. Selimiyespor-Coach Thorsten Albustin hat auch schon eine Vorstellung, wie seine Mannschaft die Aufgabe am Sonntag bewerkstelligen soll: „Wir müssen an die guten 60 bis 70 Minuten aus den letzten Spielen anknüpfen und versuchen, einmal 90 daraus zu machen. Wir haben zuletzt gezeigt, dass wir auch gegen Mannschaften aus den oberen Tabellenregionen lange mithalten können und sind oft nur durch Pech in Rückstand geraten.“

Dabei spielt Albustin auf das bittere Eigentor von Keeper Kerem Yildiz in der Vorwoche an. Aber betrachtet man die letzte Spiele der Lohberger, die sich kürzlich noch mit den Brüdern Abdelaziz und Mustafa Bensfia verstärkt haben, dann könnte es langsam wirklich für die ersten Punkte reichen. Albustin geht selbstbewusst in die Begegnung: „Die Oberhausener haben auch eine schwere Situation. Es wäre gut, wenn wir zu Hause mal in Führung gingen und dann schauen wir mal.“

Verzichten muss der Trainer weiterhin auf Adrian Rakowski, der im Urlaub verweilt. Wieder mit dabei ist dafür Yasin Ilgar.

(che)