Rollhockey: RESG: Es reicht nicht

Rollhockey: RESG: Es reicht nicht

Die Erkenntnis nach dem Bundesliga-Auswärtsspiel der RESG Walsum beim RSC Cronenberg: Für ganz oben reicht es nicht.

Mit 3:6 (0:4) unterlag der Rekordmeister dem "ewigen" Rivalen und bot dabei erst in der zweiten Halbzeit eine ansprechende Leistung. Da war die Partie nach den "Doppelpacks" der Cronenberger Mark Wochnik (7., 23.) und Marco Bernadowitz (8., 19.) freilich schon entschieden. Jan Velte erhöhte gleich nach Wiederanpfiff auf 5:0, ehe die RESG das Ergebnis erträglicher gestalten konnte. Lukas Lemkamp (28.), André Kulossek (32.) und Philipp Kluge (40., Penalty) verkürzten auf 5:3 und brachten die Gastgeber nur kurzzeitig in Verlegenheit.

(RP)