1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Leichtathletik: Rekordfeld in Drevenack

Leichtathletik : Rekordfeld in Drevenack

Der Ausrichter rechnet heute beim sechsten Drevenacker Abendlauf mit mehr als 850 Teilnehmern. Mehr als 850 Läuferinnen und Läufer werden dabei sein. Nachmeldungen bis 45 Minuten vor dem Start noch möglich.

Manfred Franz staunte in den letzten Tagen immer wieder ungläubig, als er die aktuellsten Meldezahlen für den sechsten Abendlauf der TuS Drevenack erhielt. "Das ist schon beeindruckend", sagt der Organisator der Veranstaltung, die von der TuS Drevenack heute mit Unterstützung der Rheinischen Post organisiert wird. Bereits jetzt steht zu 99,9 Prozent fest, dass ab 17.45 Uhr ein Rekordfeld am Stadion am Buschweg in den vier Rennen auf die Strecke gehen wird.

Bis zum offiziellen Meldeschluss am Dienstagabend war das vor zwei Jahren aufgestellte Rekordergebnis von 751 Starts fast erreicht. 740 Meldungen sind eingegangen. Franz rechnet deshalb damit, dass morgen mehr als 850 Teilnehmer in Drevenack dabei sein werden. "Schließlich hatten wir in den vergangenen Jahren in der Regel immer wenigstens 120 Nachmeldungen", sagt er. Die sind heute ab 16.30 Uhr und bis 45 Minuten vor dem Start der jeweiligen Rennen im Stadion noch möglich.

Franz freut sich über die gute Resonanz. "Dadurch wird man für die Arbeit, die man über Wochen gehabt hat, belohnt." Allerdings stößt die TuS Drevenack bei der Organisation auch langsam an ihre Grenzen. "Wenn mehr als 450 Läufer beim Hauptrennen über 10 000 Meter dabei sein sollten, wird's beim Start einfach zu eng. Dann müssen wir uns überlegen, ob wir den Startbereich künftig verlegen oder ein Teilnehmerlimit einführen", sagt Franz.

Mit Cup-Verteidiger Aymanns

Das 10 000 Meter-Rennen ist der dritte von vier Wertungsläufen für den Lippe-Issel-Cup. In Pokalverteidiger Theo Aymanns (Pfalzdorf) und Max Feiler (Hamminkelner SV) sind zwei Kandidaten auf den Gesamtsiegim Hauptlauf dabei, der um 19.30 Uhr am Stadion gestartet wird. Die Entscheidung im Kampf um den Cup-Sieg fällt am Sonntag, 30. August, beim Citylauf in Hamminkeln.

(RP)