1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Laufen: R(h)einknaller beenden eine erfolgreiche Saison

Laufen : R(h)einknaller beenden eine erfolgreiche Saison

Ob Bottrop, Duisburg, Köln oder Frankfurt. Bei vielen Laufveranstaltungen durften auch die Athleten des Lauftreff R(h)einknaller aus Dinslaken nicht fehlen.

Beim Herbstwaldlauf in Bottrop hatten sich Meike Kaiser (9. MHK) und Stefanie Schulte Werflinghoff (8. W35) über 25 km viel vorgenommen. Zeitgleich in 2:38:34 Stunden überquerten die beiden die Ziellinie. Peter Schwerdt (M55) startete über die gleiche Distanz und freute sich in 1:52:53 Stunden über Klassensilber. Die "Sprintdistanz" von 6,8 km lockte Christian Berger an den Start. In 26:44 min wurde er Sechster der Gesamtwertung. Schlammig schmutzig ging es bei der Bembergrunde des Hagen Elseyer Herbstwaldlaufs zu. Daniel Kaiser und Kerstin Müller starteten über die 9,5 km lange Cross-Strecke. Kaiser verfehlte das Treppchen nur knapp und freute sich über 45:27 und Platzvier in der M30. Müller finishte in 49:53 und wurde damit Zweiter der W35.

Beim Frankfurt Marathon startete Kerstin Müller. In 4:22:19 Stunden kam sie als 199. der W35 ins Ziel. Der Köln Halbmarathon lockte drei R(h)einknaller. Dagmar Mols wurde in 1:58:36 Stunden 152. der W45. Zeitgleich in 2:06:24 liefen Udo Pollack und Joachim Peree ins Ziel. Die gleiche Distanz aber wesentlich mehr Höhenmeter absolviert Peter Schwerdt beim Rothaarsteig Halbmarathon in Schmallenberg. Die attraktive Laufstrecke durch das Hochsauerland verlangte den Läufern immerhin zusätzliche 800 Höhenmeter ab. Schwerdt überquerte die Ziellinie in 1:49:43 Stunden und holte damit Klassensilber in der M55. Zum Radio MK Lauf nach Hemer verschlug es Stefanie Schulte-Werflinghof (1:01:04; 10. W30), Meike Kaiser (1:01:04 Std.; 21. WHK) und Daniel Kaiser (46:16 min; 13. M30). Die anspruchsvolle 10km-Strecke Strecke führte durch das Felsenmeer und hatte einige Höhenmeter zu bieten. "Gefühlt war kein Meter flach" so der einstimmige Kommentar.

  • Die Polizei im Einsatz (Symbolbild)
    Kind von Auto angefahren : Zwölfjähriger bei Unfall in Dinslaken schwer verletzt
  • Am Donnerstag wehte sie noch vor
    Polizei sucht Zeugen : Jugendliche stehlen und verbrennen Israel-Flagge in Dinslaken
  • Die Flaggen vor dem Rathaus Dinslaken.
    Nahost-Konflikt : Israelische Flagge vorm Rathaus in Dinslaken gestohlen

Beim Bunert Lichterlauf in Duisburg hagelte es Bestzeiten am laufenden Band. Über die fünf Kilometer knackte Marina Schwarzmüller erstmalig die 30-Minuten-Marke und wurde in 29:31 14. der W50. Christian Berger (19:13 Min., 4. M40) und Udo Pollack (24:34 Min., 21. M50) verfehlten ihre persönlichen Bestzeiten nur um ein paar Sekunden. Beim 10 km-Lauf gab es dann direkt drei neue Bestzeiten. Stefanie Schulte-Werflinghoff und Meike Kaiser liefen die Strecke zusammen. Schulte-Werflighoff (28. W30) verbesserte sich um über drei Minuten auf 56:16, während Kaiser (26. WHK) ihre Zeit um zehn Sekunden auf 56:15 unterbot. Daniel Kaiser (12. M30) konnte sich ebenfalls um zehn Sekunden verbessern und lief 42:15. Dagmar Mols (17. W45) war in 54:31unterwegs.

(RP)