Lokalsport: Pascal Wohlgemuth trifft für A-Junioren des SuS 09

Lokalsport : Pascal Wohlgemuth trifft für A-Junioren des SuS 09

Jugendfußball: Hiesfelder A-Jugend vergisst das Toreschießen. Achtungserfolg für den TV Voerde in Unterzahl.

In der Fußball-Leistungsklasse des Kreises Duisburg/Mülheim/Dinslaken hat die A-Jugend des TV Jahn Hiesfeld eine hohe Niederlage einstecken müssen. Mit 1:5 (1:1) unterlagen die "Veilchen" gegen Viktoria Buchholz. Den einzigen Treffer Hiesfelds erzielte Maximilian Rissel (36.). Und dabei hatte der TV Jahn so einige Großchancen, an der Kaltschnäuzigkeit indes haperte es. Trainer Andre Feldkamp war bedient: "Wir spielen eigentlich eine gute Hinrunde, vergeben aber zu viele Torchancen." Bislang haben die Hiesfelder lediglich 13 Treffer erzielt, "viel zu wenig",sagt Feldkamp. "Wir machen die Tore einfach nicht, das muss besser werden." Bestenfalls schon am kommenden Wochenende - dann trifft der TV Jahn auf den TV Voerde.

Dem gelang ein Achtungserfolg bei der TuRa 88 Duisburg. Mit 1:1 (1:1) trennte sich der TVV vom aktuellen Zweiten der Tabelle. Kevin Bolou glich die frühe Führung der Hausherren (9.) schon in der 22. Minute aus. Verdient, denn die Voerder hatten über schnelle Gegenstöße einige gute Einschussmöglichkeiten. Das Remis musste sich der TVV am Ende aber teuer erkaufen. Voerde verlor in Minute 65 Abwehrchef Nico Uhde, der eine, so Trainer Christoph Frömmel, "maßlos überzogene" Rote Karte sah, sowie Kapitän Veli Ademi und Niklas Kampen, die verletzt raus mussten. Trotz Unterzahl und Umstellungen stemmte sich der Gast aufopferungsvoll gegen die Niederlage, Torhüter Luca Pfeiffer rettete den Punkt mit mehreren Glanzparaden.

Ligakonkurrent SuS 09 Dinslaken siegte mit 1:0 (1:0) gegen den SV Raadt, Pascal Wohlgemuth erzielte den goldenen Treffer (7.). "Ein schwaches Spiel der Mannschaft, sie hat sich dem Gegner angepasst", sagte Trainer Pierre Schmitz. Noel Gottschling sah rund 20 Minuten vor dem Ende zudem die Rote Karte. "Das Wichtigste ist aber logischerweise das Ergebnis", so Schmitz.

Das stimmt bei den B-Junioren des SuS 09 Dinslaken in dieser Spielzeit häufig nicht. Nur auf Rang neun ist die Mannschaft aktuell platziert, dem FC Vatangücü unterlag der SuS auswärts mit 2:4 (0:2). Marvin Krügers Treffer langten nicht zum Punktgewinn (54., 76.).

Derlei Probleme hat der TV Voerde nicht. Der TVV besiegte TuRa 88 Duisburg mit 3:1 (3:0), Trainer Jochen Hülser lobte sein Team für eine "gute erste Halbzeit, die zweite hätten wir uns auch schenken können." Im ersten Durchgang trumpfte der TVV auf, Marius Lippe (2.), Ronnachit Künne (27.) und Jan Siegfried Gehrmann (28.) erzielten die Tore. Nach der Pause habe sein Team das Ergebnis lediglich verwaltet - es langte zum achten Saisonsieg im neunten Spiel. Voerde rangiert auf Platz zwei, hinter dem TV Jahn Hiesfeld. Zum Spitzenspiel kommt es am kommenden Wochenende. Hülser sieht seine Mannschaft in der Außenseiterrolle: "Im Kreispokal haben wir gegen Hiesfeld mit 0:4 verloren, ich hoffe, wir leisten diesmal mehr Widerstand. Hiesfeld ist der Favorit, wir versuchen, sie zu ärgern."

Stephan Beneke, Trainer der Hiesfelder, stimmt Hülser zu. Sein Team sei der "leichte Favorit", dennoch müsse sein Team konzentriert zu Werke gehen. Der TV Jahn geht mit breiter Brust ins letzte Spiel des Jahres. Bislang konnten die Lila-Weißen alle zehn absolvierten Saisonspiele gewinnen.

Auch der SV Heißen musste im Duell eine deutliche Niederlage einstecken, mit 1:5 (0:3) verlor Heißen gegen den Ligaprimus. Luis Wilk (15., 49.), Maurice Markus Kulessa (30.), Fabio Lang (38.) und Tim Falkenreck (80. +1) schossen die Treffer. "Eine gute Mannschaftsleistung", meinte Beneke. Diese will der Übungslehrer nun freilich auch am Wochenende sehen.

Die C-Junioren der DJK Vierlinden waren bei SC Croatia Mülheim zu Gast und mussten eine 1:3 (1:0)-Niederlage einstecken. Aaron Jentsch hatte die Walsumer in der ersten Halbzeit zwar noch in Führung gebracht. Doch die zweite Hälfte gehörte eindeutig den Mülheimern.

(L.E.)
Mehr von RP ONLINE