Lokalsport: Olaf Eichs Einstand bei der SG geht völlig daneben

Lokalsport : Olaf Eichs Einstand bei der SG geht völlig daneben

Olaf Eich wollte bei seinem Einstand als Trainer der SG Friedrichsfeld/Wesel in der Handball-Verbandsliga der Damen den großen Favoriten VfL Rheinhausen so lange wie möglich ärgern. In der ersten Viertelstunde lief dieses Unterfangen noch ganz gut, doch dann kam ein Bruch ins Spiel der SG und am Ende musste sich der Tabellenvorletzte beim Zweiten mit 14:31 (7:19) geschlagen geben.

In der Anfangsphase hielten die Gäste noch gut mit und gingen durch einen Siebenmeter von Nicole Schule-Euler nach knapp sechs Minuten mit 3:2 in Führung. Bis zum 6:7 (14.) sah es noch ganz gut aus, doch dann kassierte die Spielgemeinschaft eine Serie von 0:10 Toren, ehe Danielle Beckord in Minute 28 zum 7:17 traf. Allerdings war der Coach mit seinem Team in Halbzeit zwei durchaus zufrieden. "7:12 in einer Halbzeit ist gar nicht so übel. Wir haben versucht, als Mannschaft zu spielen und das gut umgesetzt", befand Eich.

SG: Dronia, Ramona Wittich; Raumann, Römer (2), Löckelt (4), Gülicher, Herms (2), Stramka, Schulte-Euler (2), Raphaela Wittich, Golley, Laatz (1), Beckord (3).

(pst)
Mehr von RP ONLINE