Lokalsport: NRW-Ligist Voerde bleibt auf dem Relegationsplatz

Lokalsport: NRW-Ligist Voerde bleibt auf dem Relegationsplatz

Tischtennis: Nur 7:7 der TVV-Damen bei TuS Wickrath II. Wichtiges 8:8-Remis für Landesligist MTV beim Weseler TV.

Das Damenteam des TV Voerde muss in der NRW-Liga nach dem 7:7 in Wickrath weiter um den Klassenerhalt bangen. In der Landesliga der Herren holte der MTV Rheinwacht beim Weseler TV einen wichtigen Punkt. Der TV Voerde feierte gegen Post SV Kamp-Lintfort den erwarteten Sieg. Einen Rückschlag im Aufstiegskampf musste Bezirksligist TV Bruckhausen durch die 5:9-Niederlage gegen TTV Hamborn 2010 II hinnehmen.

Damen NRW-Liga Nach dem gelungenen Auftakt mit den Doppelerfolgen von König/Luckmann und Herrmann/Urban sah es zunächst gut für den TV Voerde bei TuS Wickrath II aus. Doch der Vorsprung wandelte sich in den Einzeln zu einem 6:7-Rückstand, ehe Heike Luckmann ihr letztes Spiel mit 3:0 gewinnen konnte. Jutta König (2), Iris Herrmann und Martina Urban hatten für die weiteren Zähler gesorgt.

Herren Landesliga Einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich der MTV Rheinwacht Dinslaken durch ein 8:8-Unentschieden beim Weseler TV. Zu Beginn hatten die Gäste durch Rach/van Staa und Grunwald/Kemmesies zwei der drei Doppel geholt. In den Einzeln waren dann noch Markus Rach, Marc Grunwald, Sebastian Kemmesies, Philip van Staa, Dennis Schmitz und David Hayajneh je einmal erfolgreich. - Einen sicheren 9:4-Erfolg fuhr der TV Voerde gegen Post SV Kamp-Lintfort ein. Baumgartner/Bergmann und Merk/Rybienski siegten zunächst im Doppel. Anschließend machten Thomas Hasenwinkel (2), Jens Baumgartner, Alexander Bergmann, Jan Robin Rybienski, Carsten Gerau und Ralf Merk den Erfolg komplett.

  • Lokalsport : MTV und Weseler TV trennen sich remis

Bezirksliga Ohne den zuletzt sehr starken Markus Heuckeroth unterlag der Tabellenzweite TV Bruckhausen in eigener Halle gegen TTV Hamborn 2010 II mit 5:9. Die fünf Zähler gingen auf das Konto von Kucharski/Schupp, Michael Kucharski und Matthias Durczak. Der Vorsprung auf den Tabellendritten DJK Union Kevelaer-Wetten beträgt jetzt nur noch einen Punkt. - Die SGP Oberlohberg lag beim SV Walbeck zwischenzeitlich zwar mit 3:5 zurück, um aber am Ende die Tische als 9:5-Sieger zu verlassen. Vater und Sohn Bernd und Tobias Zak sowie Tiedmann/Schicke im Doppel gewannen ebenso wie Oliver Tiedmann (2), Tobias Zak (2), Thomas Zak, Bernd Zak und Dominik Steinke in den Einzeln.

Bezirksklasse Endlich wieder einen Sieg landete Aufsteiger STV Hünxe. Für den sorgten beim 9:6 bei DJK Rheinland Hamborn Benninghoff/Rentsch, Link/Steinkamp, Norbert Link (2), Dietmar Luckow (2), Mario Rentsch (2) und Andrè Steinkamp mit ihren Erfolgen. - Die Reserve der SGP Oberlohberg war dagegen beim Aufstiegsaspiranten SV Schermbeck chancenlos. Mienert/Schicke im Doppel sorgten beim 9:1 der Gastgeber für den Ehrenpunkt. - Im Duell der Reserven triumphierte der MTV Rheinwacht Dinslaken mit 9:4 gegen den TV Voerde und tauschte mit diesem die Plätze in der Tabelle. Zu Beginn hatten die Dinslakener durch Bönig/Joschko, Hassel/Neukäter und Scheiblich/Cichowski alle drei Doppel gewonnen. Christian Bönig (2), Gerd Joschko (2), Frank Neukäter und Dominik Scheiblich siegten dann im Einzel. Auf der Gegenseite verließen Carsten Gerau, Marco Achten, Christian Tekolf und Tobias Hofrichter die Platte als Gewinner.

(RP)