1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Niederländer Stan Holzer verstärkt RESG

Lokalsport : Niederländer Stan Holzer verstärkt RESG

Mit Neuverpflichtungen aus den Niederlanden hat die RESG Walsum in der Vergangenheit fast nur gute Erfahrungen gemacht. Von den Brüdern Freddy und Ronald Grijseels über Paul de Wit bis hin zu Robbie van Dooren und Lowie Boogers waren die Oranje-Legionäre stets Leistungsträger beim Rollhockey-Bundesligisten.

Nun hat der Rekordmeister wieder einen Spieler aus dem Nachbarland geholt, der allerdings schon Deutschland-Erfahrung aufweist. Vom Ligakonkurrenten HSV Krefeld wechselt Stan Holzer zur Halle Beckersloh.

Ausgebildet wurde Holzer - natürlich - beim im Vorjahr aus der Bundesliga zurückgezogenen Valkenswaardse RC; nun hat er eine Saison in Krefeld hinter sich. Angesichts dieser Vorgeschichte und seiner gerade erst 21 Jahre wäre es freilich vermessen, von ihm auf Anhieb Großes zu erwarten. Vielmehr ist es so, wie der neue Sportliche Leiter Günther Szalek betont: "Wir verstärken uns weiter in der Breite. Dadurch können wir hohe Qualität im Training und am Spieltag garantieren."

Stan Holzer, der für alle niederländischen Jugend-Nationalmannschaften und auch schon für das Senioren-Team gespielt hat, habe sich selbst bei der RESG Walsum gemeldet, um dort auf hohem Niveau trainieren und spielen zu können. "Wenn er unsere Art zu spielen kennengelernt und verstanden hat, kann er in unserem Team eine gute Rolle spielen. Wir wollen 50 Minuten das Tempo hochhalten und auch mal Formschwankungen oder Verletzungen ohne Probleme kompensieren können", sagt der künftige RESG-Spielertrainer Christopher Nusch.

(T.K.)