Lokalsport: Nichts zu gewinnen für den TVB

Lokalsport : Nichts zu gewinnen für den TVB

Auch bei GSG Duisburg unterliegt der Handball-Verbandsligist deutlich.

Die Verbandsliga-Handballerinnen des TV Bruckhausen mussten mit einem 17:31 (9:16) bei der GSG Duisburg bereits die zehnte Niederlage hinnehmen und sind damit weiterhin abgeschlagen das Schlusslicht in der Tabelle. Dennoch war Bruckhausens Trainer Sascha Zwanzig-Zeh hinterher nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft.

"Bis zur 24. Minute war es eigentlich ganz gut. Dann haben uns Tempogegenstöße und Siebenmeter aus der Bahn geworfen", sagte der Coach. "Die GSG ist eine schnelle und robuste Mannschaft, und wir hatten nicht die Power, um 60 Minuten dagegen zu halten", befand Zwanzig-Zeh, der von einer "an sich guten Leistung" sprach, abgesehen von dem Durchhänger Ende der ersten Halbzeit und kleineren Tiefs in der zweiten Hälfte. Froh war der Übungsleiter, zu sehen "dass das, was wir im Training machen, auch umgesetzt wird. Wir haben alles gegeben und wurden nicht belohnt. Hoffentlich werden in den nächsten drei Wochen ein paar Spielerinnen wieder fit", hofft der Coach auf Besserung in naher Zukunft.

TVB: Seelig, Schmitz; Anclin, Wimmer, Kleinfeld, Schäfer (3), Celik (1), Plett (3), Pfeiffer (3), Bruckwilder (2), Schreiner (5).

(pst)
Mehr von RP ONLINE