Lokalsport: Nachwuchsathleten des SuS 09 mit Bestleistungen

Lokalsport : Nachwuchsathleten des SuS 09 mit Bestleistungen

Ein Wettkampf mit vielen persönlichen Bestleistungen: 13 Leichtathleten des SuS 09 Dinslaken gingen bei den offenen Kreismeisterschaften des Kreises Niederrhein-West in Krefeld an den Start. Besonders gut lief es für Maximilian Callhoff in der AK M14. Er gewann den Weitsprung mit einer persönlichen Bestleistung von 5,15 Metern. Im Sprint kam er in 12,92 Sekunden auf den zweiten Platz und verbesserte sich um knapp sieben Zehntel. Im 800-Meter-Lauf wurde er in 2:28,78 Minuten Zweiter.

Ebenfalls ganz vorne dabei war Timon Kordos (M12). Er gewann den Diskuswurf mit 25,99 Metern und sicherte sich auch den Sieg im Weitsprung klar mit 4,55 Metern. In seinem ersten Kugelstoßwettkampf gelang Johannes Weghaus (M12) mit 7,36 Metern der dritte Platz. Im Speerwurf stellte Hariesh Kajendran (M12) mit 19,08 Metern ebenfalls eine Bestleistung auf und landete am Ende auf Rang vier.

Paul Brandenburg (M13) belegte im Diskuswurf mit 21,73 Metern den dritten Platz. In der AK M14 wurde Loukas Kordos mit 23,51 Metern Zweiter. Der vierte Platz im Kugelstoßen mit 10,44 Metern bedeutet für Sarujan Kajendran (M15) ebenfalls persönliche Bestleistung. Den Diskus warf er auf 30,86 Meter und belegte am Ende den zweiten Platz. Luca Niesel-Steffenhagen (M11) lief die 800 Meter in 3:26,88 Minuten.

Finja Bläsius (W12) siegte im Diskuswurf mit 17,04 Metern und lief die 75 Meter in 11,06 Sekunden. Im Kugelstoßen wurde sie mit 6,59 Metern Zweite. Sophie Spelleken (W15) belegte im Kugelstoßen mit 8,87 Metern den vierten Platz und Jule Pelzer wurde im Weitsprung mit 4,29 Metern Sechste.

Kai Schlinkert startete bei den Männern in den Wurfdisziplinen, konnte aber mit den Ergebnissen im Kugelstoßen (10,57 Meter) und Speerwurf (38,51 Meter) nicht ganz zufrieden sein. Einzig im Diskuswurf zeigte er mit 29,31 Metern eine zufriedenstellende Leistung und wurde Zweiter.

(RP)