Lokalsport: Nach Sieg über die SGP ist der SuS 09 Spitzenreiter

Lokalsport : Nach Sieg über die SGP ist der SuS 09 Spitzenreiter

Fußball: Glückliches 2:1 (1:0) des neuen Tabellenführers der Kreisliga A. Tore der Dinslakener durch Bruß und Grollmuss.

Fußball-A-Kreisligist SuS 09 Dinslaken empfing die SGP Oberlohberg zum Lokalderby und siegte mit 2:1 (1:0). Durch diesen Dreier und dem gleichzeitigen Erfolg von Glückauf Möllen gegen Duisburg 08 II ist 09 wieder Tabellenführer.

In der ersten Hälfte waren die 09er kämpferisch und in den Zweikämpfen überlegen. Besonders über die linke Seite wurde es immer wieder gefährlich. In der 15. Spielminute zum Beispiel: Tobias Smietana gab den Ball vom linken Flügel flach in den Sechzehnmeter-Raum. Nach einem missglückten Klärungsversuch fiel der Ball Jason Grollmuss vor die Füße. Dieser nahm Maß und setzte den Ball mit dem Außenrist knapp am rechten Pfosten des Oberlohberger Tores vorbei.

Die 09er setzten ihre Gegner immer mehr unter Druck. Oftmals starteten die Angreifer jedoch ins Abseits. Viele Chancen blieben aufgrund dessen ungenutzt. Nach einer intensiven Anfangsphase verlor das Spiel an Tempo. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab und beide Teams versuchten mit langen Bällen torgefährlich zu werden.

Kurz nach einer Ecke der 09er in der 31. Minute gab es plötzlich einen Pfiff. Alle Beteiligten waren erstaunt, dass der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte, denn die Situation schien schon vorbei zu sein. Der Ball flog durch den Strafraum hindurch in Richtung Toraus. Ein Oberlohberger hatte den Ball dann zu früh mit der Hand aufgenommen. Bastian Bruß erzielte per Strafstoß das 1:0 für die Dinslakener.

In der zweiten Hälfte bewies die SGP Kampfgeist. Trotz des unglücklichen Rückstands drängten sie auf den Ausgleich. In der 56. Spielminute gelang es Terence Che Akosah eine flache Hereingabe von der rechten Seite im Tor zum 1:1 unterzubringen. Die SGP machte weiter Druck und erarbeitete sich immer wieder gute Chancen. Nach einem Fehlpass in der eigenen Hälfte konterten die 09er. Jason Grollmuss traf in der 83. Minute zum 2:1-Endstand. Nach der guten Leistung der Gäste im zweiten Durchgang fiel das Gegentor unerwartet.

Jens Szopinski, Trainer bei der SGP, war enttäuscht, denn eine Punkteteilung sei durchaus gerechtfertigt gewesen. "So gewinnt wieder einer von oben." Auf der Gegenseite betonte Thorsten Schramm: "Wir sind dem Punktverlust gerade noch mal von der Schippe gesprungen." Man müsse zugeben, dass mit einem Unentschieden beide Seiten zufrieden sein könnten. Trotzdem gehöre auch das zum Fußall und in machen Spiele brauche man eben etwas Glück.

SuS 09: Strewginski, Breder, Smietana, Bruß, Pfeiffer, Bongartz, Opriel, Kirstein, Grollmuss, Kroenung, Pieper.

SGP: Schürmann, Krath, Biastoch, Gieselmann, Röhring, Becker, Dyba, Simic, Schappert, Bakalorz, Che Akosah.

(L.B.)