1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: MTV-Reserve rutscht weiter ab

Lokalsport : MTV-Reserve rutscht weiter ab

Handball-Landesliga: Klatsche beim TV Borken. 08/29 gewinnt gegen Biefang.

Der Abgang von Jan Mittelsdorf als Trainer der zweiten Handball-Mannschaft beim MTV Rheinwacht Dinslaken ist für den Sommer geplant und seit längerem bekannt. Doch aktuell stecken Mittelsdorf und seine Mannschaft in einer tiefen Krise. Ob er das Saisonende als Übungsleiter noch erleben wird, weiß er selber nicht: "Wenn sie mich lassen, bleibe ich natürlich bis zum Ende. Wir müssen schauen, dass wir da unten wieder rauskommen." Der letzte Sieg der Dinslakener liegt schon lange zurück, am 21. Oktober gelang der letzte Punktgewinn beim HC Wölfe Nordrhein II. Am vergangenen Sonntag erlitt die personell stark gebeutelte MTV-Reserve eine deutliche 15:34 (7:18)-Niederlage beim TV Borken. Damit rutscht der MTV auf den vorletzten Platz in der Landesliga ab und muss sich ernsthafte Sorgen um den Verbleib in der Klasse machen.

MTV Rheinwacht II: Sprehn, Grah; Schulz, de Lede (6/2), Käfer (2), Reimann (3), Scholten, Kiehn (3), Hesselmann (1).

Den dritten Sieg in Folge konnte die SV 08/29 Friedrichsfeld feiern. Gegen Schlusslicht TV Biefang gelang der Mannschaft von Trainer Ovidiu Moldovan ein deutlicher 23:15 (16:7)-Erfolg. Damit leistete 08/29 Schützenhilfe für die benachbarten Dinslakener und hält den TV Biefang weiter auf Distanz. Auch ohne Spielmacher Niko Möhle zeigte 08/29 eine ansprechende Leistung und ließ den Oberhausenern keine Chance.

Trainer Moldovan konnte mit dem Spiel trotz der schwachen zweiten Halbzeit leben. "Die Jungs zeigen einen tollen Zusammenhalt. Wir haben in der ersten Halbzeit überragend gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir dann unkonzentriert und haben viel liegen lassen, aber die Mannschaft ist es auch nicht gewohnt, so hoch zu führen", scherzte der Rumäne.

(che)