Lokalsport: MTV-Reserve holt zwei wichtige Punkte

Lokalsport : MTV-Reserve holt zwei wichtige Punkte

Handball-Landesligist MTV Rheinwacht Dinslaken II bezwingt den SC Bottrop deutlich mit 34:16.

Die Begegnung war längst entschieden, die ganz wichtigen zwei Punkte sicher. Doch Jan Mittelsdorf wanderte immer noch an der Ersatzbank hin und her. "Kein Tor mehr", forderte der Trainer des Handball-Landesligisten MTV Rheinwacht Dinslaken II auch in den letzten 20 Sekunden lautstark von seinen Abwehrspielern. Und die Akteure hielten sich an die Vorgabe des Übungsleiters - so wie sie sich in den vorangegangenen 60 Minuten an fast alle gehalten hatten. Nach dem klaren 34:16 (16:6)-Erfolg gegen den SC Bottrop kann der MTV Dinslaken II mit einem sehr positiven Gefühl in die Weihnachtspause gehen.

"Das war das Lebenszeichen, das wir unbedingt senden wollten. Die Mannschaft hat alles super umgesetzt. Wir waren von Beginn an mental da", sagte Mittelsdorf, dessen Team mit dem dritten Sieg Platz zwölf verteidigte und wieder Kontakt zum Mittelfeld hergestellt hat.

Gegen eine von Beginn an hoch motiviert auftretende Dinslakener Mannschaft konnten die stark ersatzgeschwächten Bottroper nur in den ersten Minuten mithalten. Unter dem Jubel der rund 120 Zuschauer - darunter fast das gesamte Dinslakener Verbandsliga-Team - zog der MTV mit neun Toren in Folge auf 16:5 (28.) davon. Grundlage war eine in dieser Phase überragende Deckungsarbeit. "Da kann man mal sehen, was man mit einer guten Abwehr erreichen kann", stellte der Coach fest.

Nach der Pause machte der Gastgeber weiter Tempo. Mittelsdorf wechselte munter durch, ohne dass dadurch ein wirklicher Bruch ins Spiel kam. Alle Akteure, die von der Bank kamen, fügten sich nahtlos ein. Am Ende fiel der Sieg auch deshalb in der Höhe absolut verdient aus.

MTV Rheinwacht Dinslaken II: Grah, Braam - Lehmkuhl (3), de Lede (1), Höpken (4), Höffner (4), Schröer (1), Langner, Tomke (3), Hetzel (4), Loth (7/5), Nahlmann (2), Kiehn (3), Schwengers (1).

(tik)
Mehr von RP ONLINE