Lokalsport: MTV-Frauen kassieren deutliche Niederlage

Lokalsport: MTV-Frauen kassieren deutliche Niederlage

Handball: Landesligist verliert nach einer Führung zur Pause noch mit 23:33 gegen TuS Lintfort II.

Die Landesliga-Handballerinnen des MTV Rheinwacht Dinslaken konnten vom Ausrutscher des Spitzenreiters TV Aldenrade II in Biefang nicht profitieren: Der MTV verlor selbst als Tabellenzweiter am Ende chancenlos gegen TuS Lintfort II deutlich mit 23:33 (14:13).

MTV-Trainer Michael Köster und sein Team ahnten nach den letzten Ergebnissen von der anderen Rheinseite schon vorher, dass Lintfort einen mächtigen Sprung nach vorne geschafft hat. Kösters Damen zeigten zunächst die bisher beste Abwehrleistung der Saison und nach 20 Minuten hatten sie ein 8:6 auf der Uhr. In den letzten zehn Minuten wurden die Beine etwas langsamer und nur mit viel Aufwand schafften die Dinslakenerinnen den Pausenstand von 14:13.

In den zweiten 30 Minuten konnte Rheinwacht dann nicht mehr dagegenhalten. Die hohe Intensität der ersten Hälfte forderte ihren Tribut. In der Abwehr wurde zwar weiter gekämpft, aber die Lücken wurden größer und Lintfort nutzte diese Schwächen aus. Auch im Angriff ließen die Kräfte nach, Ballverluste und schlechtere Abschlüsse waren die Folge. "Zum Glück müssen Aldenrade und Uedem auch noch gegen Lintfort spielen", sagte Köster.

MTV-Tore: Krissi Köster (6), Basfeld (5), Kirstein (3), Kurz, Mittelsdorf (je 2), Katrin Köster (2/2), Czeslik, Belusic, Barton (je 1).

(-dom-)
Mehr von RP ONLINE