Fußball: Matyjaszek-Elf entscheidet torreiches Spiel in Meerfeld

Fußball: Matyjaszek-Elf entscheidet torreiches Spiel in Meerfeld

Bezirksliga: SGP Oberlohberg feiert beim FC Moers-Meerfeld den achten Saisonerfolg. Spiel endet 5:4 (2:2).

Ein echtes Torspektakel bekamen die Zuschauer der Bezirksliga-Partie zwischen dem FC Moers-Meerfeld und der SGP Oberlohberg geboten. Letztlich behielten die "Dörfler" trotz zweimaligem Rückstand die Oberhand und feierten einen verdienten 5:4 (2:2)-Auswärtssieg. "In der Abwehr haben wir unsaber blamiert. Mit einer ordentlichen Defensivleistung hätte die Partie auch 8:1 ausgehen können", war SGPO-Trainer Andreas Matyjaszek nur bedingt zufrieden.

Oliver Simic hatte die "Dörfler" bereits in der zweiten Minute des Spiels nach Vorarbeit von Marius Mikat in Führung gebracht, ehe Meerfeld durch Nadim Hajroussi (13.) das Spiel egalisierte. In der 36. Minute erhöhte Simic dann per Foulelfmeter auf 2:1, doch wieder war es Hajroussi, der die Gastgeber zurück ins Spiel brachte (39.). In Halbzeit zwei schoss Younes Fagrach die Oberlohberger Gäste dann mit 3:2 in Front (55.). Kevin Hettkamp (68.) sorgte wenig später für den erneuten Gleichstand. Fagrach mit seinem zweiten Tor des Tages (80.) und Viktor Klejonkin (87.) brachten den SGPO-Erfolg dann aber endgültig unter Dach und Fach. Nach Hajroussis Anschlusstreffer (90.) musste die ersatzgeschwächte Matyjaszek-Elf nicht mehr lange zittern. Eine echte Tormöglichkeit kreierten sich die Meerfelder nicht mehr und so blieb es beim 5:4.

SGP Oberlohberg: Schmidt; Gibis, Simic (87. Hüttermann), Fagrach, Mikat (46. Jungverdorben), Suchy, Schütz, Klejonkin, Dema (46. Lehm), Möllmann, Capri.

(RP)