Lokalsport: Marvin Schweds verstärkt Wacker Dinslaken

Lokalsport : Marvin Schweds verstärkt Wacker Dinslaken

Der 25-Jährige feiert nach zwei Jahren Pause beim Fußball-B-Ligisten sein Comeback.

Fußball-B-Ligist SC Wacker Dinslaken rüstet für die kommende Spielzeit auf. Trainer Julien Wans kann bereits fünf Neuzugänge vermelden, von denen er sich durchweg einiges verspricht. "Der Königstransfer" ist für ihn dabei die Verpflichtung von Marvin Schweds. Der frühere Jugendspieler des SuS 09 Dinslaken spielte einige Jahre für den PSV Wesel in der Landesliga, wurde allerdings zweimal durch langwierige Verletzungen zurückgeworfen.

Im Februar 2013 zog er sich den ersten Kreuzbandriss zu, im April rissen bei einem Landesliga-Spiel seines Weseler Clubs sowohl das vordere Kreuzband als auch Innen- und Außenmeniskus. Nach mehr als zwei Jahren Pause will der 25-Jährige nun in der Feldmark einen Neuanfang starten und hat auch schon im Training überzeugt.

Viel verspricht sich Julien Wans auch von Offensivakteur Robin Friedeboldt, der in der Jugend für den KFC Uerdingen auflief, beim FC Stoppenberg Bezirksliga-Erfahrung sammelte, nun aber von Essen nach Dinslaken gezogen ist. Bezirksliga-Erfahrung hat auch Dennis Nellesen, der unter seinem früheren Nachnamen Quint schon lange für Wacker, aber auch für 08/29 Friedrichsfeld spielte. "Er hat zwei Jahre Pause gemacht, ist aber fit", freut sich der Trainer über das Comeback des Angreifers.

Vom SV Spellen kommt mit Max Kasimier auch ein groß gewachsener und kräftiger Verteidiger. Von Walsum 09 holten die Dinslakener Mittelfeldspieler Semih Aydin. "Wir wollen außerdem noch zwei, drei weitere Leute verpflichten. Da ist aber noch nichts offiziell", so der Übungsleiter.

(tik)
Mehr von RP ONLINE