Lokalsport: Kobras wollen Negativserie beim Neusser EV beenden

Lokalsport : Kobras wollen Negativserie beim Neusser EV beenden

Nur die wenigsten Fans des Eishockey-Regionalligisten Dinslakener Kobras können sich noch an den letzten Auswärtssieg beim Neusser EV erinnern. Für Trainer Krystian Sikorski spielt die miserable Bilanz aber überhaupt keine Rolle. Der Coach rechnet sich durchaus etwas aus, wenn sein Team heute um 20 Uhr in Neuss antritt. "Natürlich wird das wieder ein schweres Spiel. Dennoch bin ich der Meinung, dass wir auf Augenhöhe agieren können. Ich glaube, es wird ein knappes Ergebnis geben", sagt Sikorski.

Nach dem ziemlich verkorksten Saisonstart haben sich die Dinslakener gefangen und zuletzt sogar mit vier Siegen in Folge einen richtigen Lauf hingelegt. Besonders beeindruckend geriet der jüngste Erfolg beim amtierenden Meister aus Hamm. Bis auf Tim Cornelißen, der nach einer Erkrankung noch nicht wieder hundertprozentig fit ist, können die Kobras personell auch aus dem Vollen schöpfen. Es sollte also alles für einen Angriff auf den sechsten Tabellenplatz, den aktuell die Soester EG innehat, angerichtet sein. Mit einem Erfolg in der Eishalle am Südpark könnte der Gast auch den Tabellenachten Neuss, der vier Punkte hinter den Dinslakenern liegt, klar auf Distanz bringen.

Die Bilanz gegen den Neusser EV ist in dieser Saison noch ausgeglichen. Zu Hause siegte Dinslaken sicher mit 6:2, in Neuss gab es eine 3:8-Niederlage.

(RP)
Mehr von RP ONLINE