1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Kobras nach dem 6:1 über Neuss in den Play-offs

Lokalsport : Kobras nach dem 6:1 über Neuss in den Play-offs

Gegen den Tabellenletzten Neusser EV gaben sich die Dinslaken Kobras in der Eishockey-Regionalliga keine Blöße und setzten sich am Ende souverän mit 6:1 (2:1, 2:0, 2:0) durch. Drei Spieltage vor Schluss ist den Dinslakenern die Teilnahme an den Play-Offs nun nicht mehr zu nehmen. Es ist nur noch die Frage, ob die Kobras als Tabellensechster oder Siebter in die Endrunde einziehen.

Gegen den NEV brauchten die Kobras ein bisschen, um ins Spiel zu kommen, doch nach etwas mehr als 14 Minuten nutzten die Hausherren eine doppelte Überzahl, als Kevin Wilson aus halblinker Position auf Vorlage von Sven Linda in die rechte Ecke zum 1:0 einnetzte, Dominick Spazier legte nach. Kurz darauf fiel der Anschlusstreffer.

Michal Plichta, Sven Linda und Tímothy Tanke erhöhten auf 5:1, ehe sich Linda in der 57. Minute eine unnötige zehnminütige Disziplinarstrafe abholte. Da es die dritte Strafe dieser Art in dieser Saison für Linda war, ist er in der nächsten Partie der Kobras gesperrt. Dominick Spazier sorgte mit einem Distanzschuss aus der eigenen Hälfte ins leere Tor der Gäste anderthalb Minuten vor Schluss für den Endstand.

Sorgen musste sich Kobras-Trainer Krystian Sikorski um Kevin Wilson machen, der während des Spiels verletzt ausfiel und ins Krankenhaus gebracht wurde."Ich habe meine zwei Ziele erreicht, jede Mannschaft zu schlagen und in die Playoffs zu kommen", so der Coach.

(pst)