Lokalsport: Kobra-Kapitän Sven Linda nimmt eine Auszeit

Lokalsport : Kobra-Kapitän Sven Linda nimmt eine Auszeit

Regionalligist in dieser Saison ohne den Verteidiger.

Sven Linda, Kapitän der Kobras und punktbester deutscher Verteidiger (14 Tore, 38 Assists) der letzten Saison in der 1. Liga West, setzt in der kommenden Spielzeit aus.

"Nach 27 Jahren Eishockey, davon 14 im Seniorenbereich, habe ich mich schweren Herzens entschlossen, meinem Körper eine Regenerationsphase zu gönnen. Das letzte Jahr war in privater, beruflicher sowie sportlicher Sicht der stressigste Abschnitt in meinem Leben", so der 30-Jährige. "Als Eishockeyspieler auf unserem Niveau verbringt man fast jeden Abend in der Eishalle, auch an den Wochenenden bleibt keine Zeit für die Familie. Jahrelang hat meine Frau in dieser Zeit auf mich verzichtet, weil ich meinem Hobby nachgegangen bin. Und dies, ohne zu nörgeln."

Zudem standen zuletzt für Linda noch ein Hausbau sowie der Vermarktungsausbau der Kobras auf dem Programm. "Meine eigentliche berufliche Tätigkeit fordert mich täglich minder wenig. Dennoch bleibe ich den Kobras auch in der kommenden Saison erhalten. Der Verein und das Dinslakener Eishockey im Speziellen hängen mir seit Kindesbeinen am Herzen."

In der Saison 2017/18 will Linda wieder auf dem Eis stehen - mit neuer körperlicher und geistiger Frische. "Eine einjährige Vorbereitung ist zwar ungewöhnlich, aber vielleicht kann ich meinen Fitnesszustand nochmal um fünf bis sechs Jahre zurückschrauben", sagt er.

(RP)