Knapper Erfolg für SuS 09 Dinslaken beim SC 1920 Oberhausen

Fußball : SuS 09 Dinslaken entscheidet zerfahrenes Spiel mit 4:3 für sich

Der Bezirksligist gewinnt zwar beim SC 1920 Oberhausen, zeigt aber auch keine Glanzvorstellung. SuS-Trainer Thorsten Schramm ist nicht richtig zufrieden.

Der Fußball-Bezirksligist SuS 09 Dinslaken hat sein Auswärtsspiel beim SC 1920 Oberhausen mit 4:3 (2:1) gewonnen und somit den vierten Sieg in Folge eingefahren. Trotz des dreifachen Punktgewinns war Trainer Thorsten Schramm nicht wirklich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die in seinen Augen „technisch nicht gut“ und „viel zu mutlos“ gespielt habe. Auch das Deckungsverhalten seiner Schützlinge, vor allem bei den beiden späten Gegentoren, hatte ihm nicht gefallen.

In einer sehr hektischen und zerfahrenen Partie erzielte Niklas Opriel in der 31. Minute das 1:0-Führungstor für die Dinslakener Gäste. Nur zwei Minuten später erhöhte Marcel Ehrhardt auf 2:0. Trainer Schramm bemängelte, dass sein Team es aber nicht geschafft habe, nach dieser Führung Ruhe ins Spiel zu bringen.

Kurz vor der Pause erzielte der Gastgeber den psychologisch wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2 (42.). Mitte der zweiten Hälfte war es erneut Marcel Ehrhardt, der den Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Doch auch im Anschluss daran gelang es den Dinslakenern nicht, die Partie zu kontrollieren und den Sieg entspannt nach Hause zu fahren.

Durch zwei Treffer innerhalb von zwei Minuten (80./81.) gelang den Oberhausenern noch der Ausgleich. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. Kurz vor Schluss erzielte Dinslakens Tobias Spiegel den umjubelten Siegtreffer (87.) für den Aufsteiger.

Durch den Sieg schaffte der SuS 09 den Sprung in die obere Tabellenhälfte und befindet sich nun auf dem achten Platz. Die Chancen stehen gut, dass die Dinslakener ihre Siegesserie fortsetzen können. Nächste Woche geht es gegen den Hamminkelner SV, der aktuell auf dem 14. Rang steht und gegen den Abstieg kämpft. Um einen Sieg zu schaffen, möchte Schramm unter der Woche die Partie aufarbeiten und einige Dinge ansprechen.

SuS Dinslaken: Czarnetzki – Breder, Smietana (46. Pieper), Spiegel, Opriel, Kirstein, Sljvic, Ehrhardt, Kandziora, Vukancic (63. Hanna), Barut.

(JA)