Knapper Erfolg für den SV Spellen

Fußball : SV Spellen feiert einen knappen Erfolg

Der A-Ligist setzt sich mit 4:3 beim VfR Mehrhoog durch.

Der Fußball-A-Ligist SV Spellen hat sich knapp gegen den Tabellenvorletzten VfR Mehrhoog durchgesetzt. Der SVS siegte mit 4:3 (2:1). Die Mehrhooger vergaben damit die nächste Chance, wieder den Anschluss an das rettende Ufer herzustellen. „Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie ruft in den letzten Wochen alles ab. Es fehlt auch das Glück“, sagte VfR-Trainer Frank Terhorst.

Die Begegnung begann torreich. Spellen ging durch Simon Bauhaus (9.) und Marijan Hauschild (44.) noch vor der Pause umdrehten. Der VfR hoffte, auch nach der Pause daran anknüpfen zu können. Doch es kam anders. Die Spellener glichen zunächst durch Niklas Hofmeister (52.) aus, ehe Sebastian Pöss wenige Minuten später zum 3:2 (57.) traf. Doch der VfR Mehrhoog steckte nicht auf und glich durch Lias Giesen (61.) zum 3:3 aus.

In der 73. Minute schossen die Gäste aus Spellen dann das 4:3 durch Leroy Badu (73.). VfR-Akteur Florian Hassel hatte kurz zuvor wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte gesehen (69.). Beide Mannschaften kämpften bis zum Schluss, der Favorit aus Spellen behielt letztlich die Oberhand und steht auf dem vierten Tabellenplatz.

(RP)
Mehr von RP ONLINE