1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Fußball: Kleines Derby: SuS 09 gegen 08/29

Fußball : Kleines Derby: SuS 09 gegen 08/29

Ein Spiel mehr auf dem Buckel, aber zwei Punkte weniger als Tabellenführer Lackhausen hat der SuS Dinslaken 09. Alles andere als ein Heimsieg im kleinen Derby zählt daher für die Mannen von Jens Grote schon gar nicht, auch wenn etwas mehr Brisanz als sonst in der Partie steckt.

Ein Großteil der Friedrichsfelder Mannschaft besteht nämlich aus ehemaligen Spielern der SuS-Reserve, die sich ihrem damaligen Trainer Jens Gräber angeschlossen hatten, der nicht im besten Verhältnis die 09er verlassen musste. Nicht nur deswegen wird die Grote-Mannschaft auf einen engagierten Gast treffen und der Coach weiß darum. „Gegen Friedrichsfeld tut man sich sicher immer schwerer, aber wir haben zuletzt die Spiele relativ gut bestimmt und wollen die guten Ansätze mitnehmen. Dann werden wir sie schon zu Fehlern zwingen“, sagte Grote, der alle Mann an Bord hat.

Deutlich schlechter ist die Personallage beim Lokalkonkurrenten: Öczan Balci muss wegen anhaltender Adduktorenbeschwerden bis nach der Winterpause passen, Simon Schmiedner fehlt wegen Achillessehnenbeschwerden, Jens Friebel droht auf Grund von starken Kniebeschwerden auszufallen. „Das sind schon herbe Verluste im Defensivbereich, wir werden umstellen müssen“, stöhnt Trainer Norbert Schmiedner daher verständlicherweise.

Dennoch ist der Übungsleiter der „Vereinigten“ zuversichtlich, dem haushohen Favoriten doch ein Bein stellen zu können: „Das ist das einfachste Spiel des Jahres – schließlich spielt der große Favorit SuS gegen uns, schließlich liegt der qualitative Vorteil deutlich auf Seiten der Gastgeber. Was haben wir also zu verlieren?“, fragt Schmiedner rhetorisch.

(RP)