1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Keuten verspricht: Rekord wird geknackt

Lokalsport : Keuten verspricht: Rekord wird geknackt

9. Sparkassen City-Lauf: Mit 3300 Teilnehmern ist die erste Marke bereits gebrochen. Marathon-Vorsitzender Michael Keuten glaubt, dass auch der Streckenrekord fallen wird. Denn Extraklasse ist am Start über die zehn Kilometer.

Die bange Frage lautet wie in jeden Jahr: Wie wird das Wetter? Das ist nämlich die fast einzige Sache, die Michael Keuten mit seiner eingespielten Mannschaft seines Vereins Marathon Dinslaken nicht beeinflussen kann. Ansonsten ist für die neunte Auflage der seit Jahren größten sportlichen Veranstaltung Dinslakens alles bereitet.

"Ich gehe jeden Tag die Strecke einmal ab, schaue mir an, was noch zu verbessern ist, damit wir am Sonntag keine Überraschung erleben", erklärte der Marathon-Vorsitzende, der in den Tagen vor dem Lauf mal wieder richtig im Stress ist. "Da ruft dann ein früherer Dinslakener aus Berlin an und fragt, ob er nicht doch noch mitmachen darf, einige Spitzenleute für die zehn Kilometer machen zudem ihren Start vom Wetter und dem persönlichen Befinden abhängig und kommen vielleicht erst eine Stunde vor dem Start nach Dinslaken", berichtet Keuten von Überraschungen, die für ihn keine mehr sind.

Ansonsten ist mit 3300 Teilnehmern eine Zahl erreicht, die fast schon an die Schmerzgrenze geht. "Das liegt daran, dass die Anmeldungen bei den Schülern und dem zweiten Lauf über zehn Kilometer in die Höhe geschnellt sind", berichtet Keuten.

  • Ben Köß – hier im Trikot
    Handball : Nach Diagnose für Dean Christmann: MTV Rheinwacht verpflichet Ben Köß
  • (Symbolbild)
    Handball : MTV Rheinwacht Dinslaken verliert in doppelter Hinsicht
  • (Symbolbild)
    Handball : MTV Rheinwacht Dinslaken verliert erneut unnötig

Ein Rekord ist also schon geknackt, den nächsten erwartet der Organisator am Sonntag beim Hauptlauf über die zehn Kilometer. Neben Strecken-Rekordhalter Marc-Andrè Ocklenburg, dem Sieger des Vorjahres, haben nämlich weitere Spitzenleute ihr Kommen angekündigt, die Sieger der letzten drei Jahre sind alle am Start. Ocklenburg bringt zudem einige Leute aus seiner Trainingsgruppe mit, so dass vorne die Post abgehen wird.

Die Zuschauer dürfen sich also freuen, doch viele sind bereits inden Morgenstunden auf den Beinen, wenn die Bambini, Schülerinnen und Schüler ab 10 Uhr auf die unterschiedlich langen Strecken gehen. Auch der Volkslauf über 5000 Meter (ab 11.15 Uhr) und das fast gleichzeitig laufende Walking über diese Strecke werden große Beachtung finden. Um 12.30 Uhr wird dann das Hauptereignis gestartet. Die Läuferinnen und Läufer, die über 50 Minuten bleiben werden sind zum Schluss um 13.30 Uhr an der Reihe.

Für die Aktiven ist an der Strecke und im Zielbereich alles vorbereitet. Bananen, alkoholfreies Weizenbier, Wasser und Limonade stehen ausreichend zur Verfügung. Vier Sambabands sorgen an der Strecke wieder für Unterhaltung.

Auch der Kommunalwahlkampf spielt am Sonntag eine kleine Rolle. Bürgermeister Dr. Michael Heidinger ist wie immer über die fünf Kilometer dabei. Gerd Baßfeld, sein Herausforderer von den Linken, will sich an seine Fersen heften und ihm zumindest auf der Laufstrecke einen offenen Kampf liefern.

(RP)