1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Kathrin und Luisa bei der DM

Lokalsport : Kathrin und Luisa bei der DM

Zwei Turnerinnen des MTV Rheinwacht hatten sich für Eutin qualifiziert.

Die MTV-Turnerinnen Kathrin Lopotz (Jahrgang 93) und Luisa Klein (01) hatten bei den Rheinisch-Westfälischen Meisterschaften in Siegen die erforderlichen Qualifikationspunkte erreicht und sich damit die Fahrkarte zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin gesichert. Für Kathrin war es bereits die sechste Deutsche Meisterschaft in Folge. 2010 erreichte sie zum ersten Mal die Qualifikation und turnte bei der DM in Berlin. Seitdem war sie jedes Jahr dabei und schaffte sogar den Wechsel aus der Jugend- in die Erwachsenenklasse und somit auch die erhöhten Qualifikationsanforderungen. Für die erst 14-jährige Luisa war es auch schon die zweite DM.

Musik, Filme und ausgiebige Diskussionen über sportliche Erfahrungen sorgten für eine hervorragende Atmosphäre während der relativ langen Autofahrt. Am Gemeinschaftsquartier, einer vom Ausrichter zur Verfügung gestellten Schule, angekommen, folgte ein Streifzug durch die Eutiner Altstadt mit einem gemütlichen Abendessen. Dann wurden die Luftmatratzen ausgepackt und schlafen war angesagt, um fit für die darauffolgenden Wettkampftage zu sein.

  • (Symbolbild)
    Tischtennis : Ein starker Wolfgang Gerth ist für GW Flüren zu wenig
  • Philipp Tuda legte an seinem 30.
    Handball-Regionalliga : Philipp Tudas Superform reicht dem MTV Rheinwacht nicht
  • Am kommenden Samstag steigt für den
    Testspiel-Niederlage : MTV Rheinwacht Dinslaken hat noch Probleme beim Torabschluss

Zufrieden waren die Trainerinnen Bärbel Grüttgen und Sabine Wessel mit den Leistungen ihrer Turnerinnen.

Bei einer Konkurrenz von 38 Teilnehmerinnen ging Kathrin zunächst im Deutschen Achtkampf der Frauen (20+) an den Start und hatte neben den turnerischen Disziplinen Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden auch die leichtathletischen Disziplinen 100 Meter, Weitsprung, Kugelstoßen und Schleuderball zu absolvieren. Bei der Landesmeisterschaft erkämpfte sich Kathrin den vierten Platz und war den Qualifikationspunkten entsprechend in der deutschen Rangliste auf Platz 37 gesetzt. Zufrieden mit ihren Leistungen erreichte sie im Gesamtergebnis mit 80,362 Punkten den 35. Platz.

Luisa startete im Deutschen Sechskampf der Jugendturnerinnen (14/15) gegen ein Teilnehmerfeld von 36 Turnerinnen. Sie musste in den turnerischen Disziplinen Sprungtisch, Stufenbarren und Boden sowie in der Leichtathletik über 100 Meter, im Weitsprung und Kugelstoßen antreten. Bei der Landesmeisterschaft stand sie als Siegerin auf dem Treppchen und war trotzdem nur auf Platz 33 der deutschen Rangliste nominiert. Am Ende belegte sie im Gesamtergebnis mit 63,556 Punkten einen guten 23. Platz und war sehr zufrieden mit ihrem Wettkampf auf Bundesebene.

(RP)