Kanu: Neun Landesmeistertitel für den KCF

Kanu : Neun Landesmeistertitel für den KC Friedrichsfeld

Die Friedrichsfelder Kanuten waren bei den NRW-Landesmeisterschaften auf der Regattabahn in Duisburg erfolgreich. Lutz Liwowski holte sich in drei Disziplinen seiner Altersklasse den Titel. Auch Debütanten gewannen Edelmetall.

Insgesamt neunmal Gold, elfmal Silber und sechsmal Bronze gingen bei der NRW-Landesmeisterschaft an den Kanuclub Friedrichsfeld. Rianne Heck, Mathilda Bertaggia, Lisa Köpke und Ronja Joest nahmen zum ersten Mal an den Landesmeisterschaften teil. Ron Gehrecke startete erneut nach längerer Pause in seiner Altersklasse.

Eine Goldmedaille und somit den Titel „Landesmeister NRW“ holten sich in den unterschiedlichen Altersklassen Robin Nigbur im K1 über 500 Meter, Jonas Köpke und Paul Höfer im K2 über 500 Meter, Mathis Stauvermann und Nils Fuchs im K2 über 2000 Meter sowie Lotte Liwowski mit Jona Schneider, Rianne Heck und Mathilda Bertaggia im K4 über 2000 Meter. Lutz Liwowki wurde in seiner Altersklasse gleich in drei Disziplinen über 500, 1000 und 5000 Meter German Master.

Den Titel „Vize-Landesmeister NRW“ holten sich mit einer Silbermedaille Nils Fuchs im K1 über 500 Meter, Jonas Köpke im K1 über 500 Meter, Robin Nigbur im K1 über 1000 Meter, Jonas Köpke mit Paul Höfer im K2 über 2000 Meter, Rieke Kliche mit Insa Hülsdonk, Linn Sütel und Liv-Grete Liwowski im K4 über 500 Meter, der K4 über 2000 Meter mit Rieke Kliche, Mia Florkowski, Linn Sütel und Liv-Grete Liwowski sowie der K4 in der Leistungsklasse über 500 Meter mit Lutz Liwowski, Robin Nigbur, Florian Wölke und Ron Gehrecke.

Sehr gefreut haben sich auch über die Silbermedaille Lisa Köpke mit Ronja Joest im K2 über die Langstrecke von 5000 Meter.

Bronzemedaillen sicherten sich Mathis Stauvermann im K1 über 500 Meter, Linn Sütel mit Mia Florkowski im K2 über 500 Meter, Ron Gehrecke mit Florian Wölke im K2 über 500 Meter und an den K4 über 500 Meter mit den jüngsten KCF-Teilnehmern Lotte Liwowski, Jona Schneider, Rianne Heck und Mathilda Bertaggia.

Wie auf jeder Regatta fanden in Duisburg auch die Schülerspiele für die Altersklasse sieben bis elf statt. Hier mussten die Teilnehmer auf Zeit laufen, einen Parcours mit anschließendem 100-Meter-Zeitfahren bewältigen und eine Strecke über 1000 Meter paddeln. Hier belegte Mathilda Bertaggia in der AK10 den ersten Platz. In der AK11 holte sich Lotte Liwowski die Silbermedaille, Jona Schneider die Bronzemedaille und Rianne Heck belegte den vierten Platz.

Ebenso fanden die beiden Paddeldisziplinen über 100 Meter und 1000 Meter für die Altersklasse 12 bis 14 im Kanumehrkampf statt. Die Ergebnisse daraus wurden mit den Ergebnissen des athletischen Teils (Laufen, Druckwurf an die Wand und Schockwurf), der bereits auf der Regatta in Hamm stattfand, addiert. Hier holte sich Rieke Kliche in der AK13 den Goldpokal, Nils Fuchs in der AK13 die Silbermedaille und Liv-Grete Liwowski in der AK13 die Bronzemedaille. Durch die vielen guten Platzierungen haben sich einige Friedrichsfelder Schüler für die Deutsche Meisterschaft Ende August in Hamburg qualifiziert.

(RP)
Mehr von RP ONLINE