1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Jan Petznik erhält den Voerder Sportpreis des Monats.

Sportlerehrung : Schütze Jan Petznick erhält Voerder Sportpreis des Monats

Das 15-jährige Talent des Bürgerschützenvereins Germania Voerde überzeugt mit starken Leistungen und Platzierungen bei der Bezirksmeisterschaft. Als Lohn gibt’s eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Zurückhaltend, ruhig und gelassen. Das sind wohl drei Adjektive, die Jan Petznick bestens beschreiben. Aufmerksam lauschte der 15-Jährige am vergangenen Samstag den Worten von Dieter Ellerbrock, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Voerde, als dieser einiges über Petznicks Laufbahn erzählte, um ihm wenig später den Sportpreis des Monats zu überreichen.

Mit einer Urkunde und einem Scheck über 500 Euro ausgestattet, nahm Petznick wieder Platz und schloss sich wieder der Runde aus Verwandschaft, Sponsoren und Mitgliedern des Bürger-Schützen-Vereins Germania Voerde an. Eben jene genannten Adjektive sind Eigenschaften, die Petznick für seinen Sport, das Schießen, bestens gebrauchen kann. Dabei war es aber nicht seine innere Ruhe, die ihn zum Sport oder besser noch zum BSV gebracht hat, sondern ein Gewinnspiel.

Vor knapp fünf Jahren nahm Petznick an einem Schätzspiel der Kinderschützen aus Voerde teil. Er musste schätzen, wie viele Patronenhülsen sich in einem Behälter befinden, und kam dem Ergebnis am nächsten. Kurz darauf schloss er sich dem Verein an, und das war, wie sich mittlerweile herausgestellt hat, eine gute Entscheidung. Grundlage für seine Ehrung waren Petznicks Erfolge im abgelaufenen Kalenderjahr. Im Schützenkreis Dinslaken sicherte er sich den ersten Platz in den Disziplinen Luftgewehr-Dreistellung (275 Ringe), Kleinkaliber-Dreistellung (242) und Kleinkaliber liegend 60 Schuss (547). Zweiter wurde er beim Luftgewehr (331) und Kleinkaliber 100 Meter (249). Auf Bezirksebene wurde er beim Kleinkaliber-Dreistellung Zweiter (214), in den Disziplinen Luftgewehr (357), Luftgewehr-Dreistellung (264), Kleinkaliber 100 Meter (263) und Kleinkaliber liegend 60 Schuss (551) sogar Erster.

Die guten Ergebnisse brachten dem Schüler der Gesamtschule Hünxe nicht nur einen Platz im Kader der Bezirksmannschaft, sondern auch die Qualifikation zur Landes-Verbandsmeisterschaft. Dort gab es für Petznick in den Disziplinen Luftgewehr-Dreistellung (553) und Kleinkaliber 100 Meter (265) zwei dritte Plätze.

Auf die Frage, ob er bei seinen ganzen Erfolgen auch noch Ziele habe, antwortete der Schütze: „Ich möchte bei den Landes-Verbandsmeisterschaften an meine guten Ergebnisse anknüpfen und wieder angreifen. Die Aufnahme in den Landeskader wäre ebenfalls eine tolle Sache.“ Für seinen Erfolg trainiert Petznick zweimal wöchentlich in der vereinseigenen Schießsportanlage.

Neben dem Schießen ist der 15-Jährige noch in der Taekwon-Do-Abteilung des TV Voerde und in der Voerder Jugend des Deutschen Roten Kreuzes aktiv. Die verschiedenen Aktivitäten verlangen auch entsprechende Ausrüstung, genau da möchte Jan sein gewonnenes Geld investieren: „Ich brauche eine neue Schießbrille, außerdem neue Kleidung und Schuhe.“

(che)