Jahreshauptversammlung beim Tennisclub Rot-Weiß Dinslaken

Tennis : TC Rot-Weiß Dinslaken freut sich auf die neue Saison

Bei der Jahreshauptversammlung werden Mitglieder für ihre Treue geehrt. Die Herren 40 spielen in der Regionalliga bald womöglich gegen einige ehemalige Weltklasse-Spieler wie Nicolas Kiefer.

Der TC Rot-Weiß ist weiterhin der größte Dinslakener Tennisverein. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigte Geschäftsführer Detlef Werner dies den versammelten Mitgliedern. 2018 zählte der Club 520 Mitglieder, davon waren 480 aktiv und 40 passiv.

Der TC Rot-Weiß konnte jedoch nicht nur quantitativ überzeugen, sondern zeigte auch sportliche Qualität. Die Herren 40 um Mannschaftsführer Viktor Szöke stiegen ungeschlagen in die höchste Liga der Altersklasse, die Regionalliga, auf. Die Vorfreude auf die nächste Saison ist nun bei allen Spielern groß. Nicht nur die Mannschaft freut sich über die Tennisprominenz vergangener Tage, die anreisen könnte. Mit Nicolas Kiefer, Marc-Kevin Goellner und Mikael Pernfors stehen drei Spieler auf den gegnerischen Meldelisten, die einst unter den Top 30 der Welt zu finden waren.

Im vergangenen September feierten die Dinslakener im Rahmen des Sommerfestes das 90-jährige Vereinsbestehen. Vorsitzender Frank de Lede ehrte nun Dieter Krüger. Nach 65-jähriger Mitgliedschaft sowie langer Mitarbeit im Vorstand und anderen Gremien des Vereins wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Zudem erhielt Peter Szöke die Goldene Ehrennadel für sein 35 Jahre andauerndes Engagement als Trainer des Clubs.

(RP)