1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: In Überzahl gewinnt SuS 09 II bei der SGP

Lokalsport : In Überzahl gewinnt SuS 09 II bei der SGP

Fußball-Kreisliga B: Dinslakener 4:2-Sieg in Oberlohberg. TV Jahn III gegen nur acht Ruhrorter.

Im Derby der Fußball-Kreisliga B (Gruppe 3) im Kreis 9 zwischen den Reserven der SGP Oberlohberg und des SuS 09 Dinslaken setzte sich der SuS mit 4:2 (1:1) durch. Niclas Brosthaus gelang die frühe Führung für die Gäste (4.), doch nur zwei Minuten später erzielte Daniel Beutler den Ausgleich. In der 65. Minute sah Patrick Braun nach einem Foul im Strafraum die Gelb Rote Karte, den fälligen Strafstoß verwandelte Hendrik Stroetmann. In der Schlussphase legte David Johänning nach (79., 85.), Christian Polotzek war das zwischenzeitliche 2:3 gelungen (81.).

"Wir waren die spielbestimmende Mannschaft, haben es aber unnötig spannend gemacht", befand 09-Trainer Stefan Zaksek. "Nach unserem Ausgleich war es ein offenes Spiel, es ging hin und her mit vielen Torchancen auf beiden Seiten," fasste SGP-Trainer Christian Pumpat das Geschehen zusammen.

Im zweiten Nachbarschaftsduell des Spieltages besiegte Yesilyurt Möllen II die Reserve des VfB Lohberg mit 2:0 (0:0). Yesilyurt-Torjäger Akin Ökmen erzielte nach seiner Einwechslung beide Tore (59., 90.). "Wir haben überragend gespielt und waren klar besser, wir hätten viel höher gewinnen müssen", meinte Möllens Trainer Ertan Kaya. "Wir sind nicht ins Spiel gekommen und es hat die Durchschlagskraft gefehlt. Wir können uns noch bei unserem Torhüter bedanken, dass wir nicht höher verloren haben", war Lohbergs Co-Trainer Sascha Turnau unzufrieden. Sven Nerlich sah wegen Meckerns auch noch die Gelb Rote Karte (87.).

Die dritte Mannschaft des TV Jahn Hiesfeld setzte sich gegen den mit nur acht Spielern angetretenen VfvB Ruhrort/Laar II mit 9:0 (3:0) durch. "Es hat sich wie beim Handball abgespielt. Wir hatten viel Ballbesitz und es ging immer nur um den Sechzehner herum", berichtete Jahn-Trainer Stefan Rausch. Die Tore erzielten Kevin Stoppa (46., 66., 72.), Andreas Schwan (28., 32.), Steffen Ogasa (40.), Marian Kiwitt (54.), Christos Zaharis (64.) und Jannis Christ (88.).

Die Reserve von RWS Lohberg musste sich mit einem 1:1 (1:1) gegen Rhenania Hamborn zufriedengeben. RWS-Trainer Erkan Sevinc ärgerte sich über das Ergebnis, sprach aber Firat Pektas und Aushilfs-Torhüter Cihan Kahraman ein Sonderlob aus. Das Tor für RWS erzielte Ilias Lahyani (37.).

Wacker Dinslaken setzte sich durch Tore von Kevin Reiter (18., 80.), Sven Müllejans (44.), Raphael Rosental (55.) und Kevin Hein (75.) mit 5:0 (2:0) bei Viktoria Wehofen durch. "Wir haben endlich mal zu Null gespielt und auch in der Höhe verdient gewonnen", freute sich Wacker-Trainer Julien Wans.

Die Sportfreunde Walsum 09 hielten beim Spitzenreiter Hertha Hamborn lange gut mit, um am Ende doch mit 2:3 (2:2) zu unterliegen. Daniel Schuldt (0:1) und Jan Scharpegge (1:2)hatten die 09er zweimal in Führung gebracht.

(pst/Ve)