1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Volleyball: Hüttermann und Flemig für die EM nominiert

Volleyball : Hüttermann und Flemig für die EM nominiert

Nach dem Turniersieg vor zwei Wochen in Wolfsburg ging für das Beachvolleyballteam Ruth Flemig und Steffi Hüttermann nach St. Pölten in Österreich. Kurzfristig hatten sich die beiden Nationalspielerinnen dafür entschieden, beim Internationalen CEV Turnier zu starten.

In St. Pölten standen Flemig und die Hünxerin Hüttermann zunächst die Österreicherinnen Pemmer/Pavelka gegenüber. Am Ende konnte die Hünxerin mit ihrer Partnerin die beiden Einheimischen mit 2:1-Sätzen besiegen und somit ihren ersten internationalen Sieg in diesem Jahr perfekt machen. Im zweiten Spiel traf das Team von Coach Waldemar Uherek auf die sehr starken Italienerinnen Gioria/Perrotta, die sie überraschend mit 21:19 und 21:17 in zwei Sätzen besiegen konnten. „Das war ein toller Erfolg und ich freue mich riesig über diesen Sieg. Ich hatte die Italienerinnen damals bei den Olympischen Spielen in Athen bewundert und niemals gedacht, dass ich sie irgendwann einmal schlagen werde. Aber mittlerweile sind wir auf so einem guten Niveau angekommen, dass wir auch in der Lage sind solche starken und erfahrenen Spieler zu schlagen“, so Hüttermann. Im dritten Spiel gegen die Tschechen Klapalova/Petrova mussten sich Ruth und Steffi dann aber letztendlich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Ohne den Coach

Trainer Uherek konnte nicht mit nach St. Pölten reisen, dafür aber seine Schützlinge in Haltern beim A+-Turnier unterstützen. Hier kämpften sich seine beiden Nationalspielerinnen mit nur einem verlorenen Satz bis ins Halbfinale. Dort traf man auf das technisch starke brasilianische Team Maria Elisa Antonelli und Val Leao, die zurzeit in ihrem Heimatland das fünft beste Team sind.

Nach einer sehr guten Leistung konnten Hüttermann und Flemig das Spiel in drei Sätzen für sich entscheiden und somit ins Finale einziehen. Dort musste man sich allerdings dem noch im Viertelfinale besiegten U23-Nationalteam Fischer/Köhler (Berlin/Hamburg) geschlagen geben.

Als Belohnung für ihre guten Leistungen wurde das Duo jedoch von Bundestrainer Jörg Ahmann für die Studenten-Europameisterschaft in Valencia im Juli nominiert. „Ich freue mich riesig über unsere Nominierung und bin froh, dass wir es geschafft haben und den Bundestrainer von unserem Können überzeugen konnten“, freute sich die Hünxerin.

(RP)