Hünxe: Bronzemedaille für Anna Lena Schaaf

Reiten : Bronzemedaille mit dem deutschen Team für Anna Lena Schaaf

Die Vielseitigkeitsreiterin des RuF Hünxe lag bei der Europameisterschaft der Junioren in Frankreich nach der Dressur noch in Führung. Sie büßte ihre Chancen auf eine Einzelmedaille dann durch einen Fehler in der Geländeprüfung ein.

Die deutschen Vielseitigkeitsreiter haben bei den Europameisterschaften in Fontainebleau (Frankreich) die Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb der Junioren gewonnen. Mit dabei war die Voerder Reiterin Anna Lena Schaaf vom RuF Hünxe.

Es hatte so gut begonnen für Titelverteidiger Deutschland. Nach der Dressur lag das Quartett noch deutlich in Führung und verteidigte diese auch dank der Nullrunden von Alina Dibowski (Döhle) mit Barbados, Brandon Schäfer-Gehrau (Düsseldorf) mit Fräulein Frieda und Calvin Böckmann (Lastrup) mit Altair de la Cense in der Geländeprüfung. Der Abstand vor Frankreich war vor dem Springen allerdings dünn. Und auch die Briten lagen noch aussichtsreich im Rennen. Zumal die nach der Dressur führende Deutsche Meisterin Anna Lena Schaaf mit ihrer Fuchsstute Fairytale im Gelände einen Vorbeiläufer an Hindernis acht gehabt hatte, dafür 20 Strafpunkte kassierte und so das Streichergebnis für das Team lieferte. Sie kam am Ende mit 48,60 Punkten auf Platz 36. 

Das abschließende Springen war enorm spannend. Sowohl Calvin Böckmann als auch Alina Dibowski unterlief jeweils ein Abwurf. Gastgeber Frankreich und die Briten zogen deshalb noch am Titelverteidiger vorbei.

(RP)