Hockey: U-18-Nationalmannschaft schlägt Trainingslager in Hiesfeld auf

Hockey : Deutsches U-18-Nationalteam kommt nach Hiesfeld

Die Mannschaft bestreitet ab Montag drei Länderspiele gegen die französische Auswahl.

Als am 30. September 2018 die neue Platzanlage an der Kirchstraße eingeweiht wurde, hatte Wolfgang Hillmann, damals noch Präsident des Deutschen Hockey-Bundes, angekündigt, dass man in Zukunft auch in Hiesfeld Länderspiele austragen wolle. Lange hat es nicht gedauert. In der kommenden Woche stehen drei Länderspiele auf dem Hiesfelder Kunstrasen an.

Das deutsch-französische Jugendwerk hat in Zusammenarbeit mit den Verbänden und dem TV Jahn Hiesfeld ein Programm für die kommende Woche auf die Beine gestellt. Die Protagonisten sind die beiden U-18-Nationalmannschaften aus Deutschland und Frankreich. Beide Teams werden im Hotel Grunewald untergebracht und absolvieren ein fünftägiges Trainingslager, das drei Partien gegeneinander beinhaltet (11. Juni, 16 Uhr; 13. Juni, 16 Uhr; 14. Juni, 12 Uhr). Der Eintritt ist frei.

„Wir wollen Werbung für den Hockeysport machen, erwarten einige Zuschauer und hoffen, dass die Anlage voll wird“, sagt Abteilungsleiter Volker Kossol. Ein besonderes Bonbon gibt es am Donnerstag. Im Anschluss an die Partie haben sich die Nationalspieler frei genommen und sich verpflichtet, beim Kindertraining zu helfen.

Für die Nationalteams geht es nicht nur um drei Länderspiele, es wird auch trainiert. Am Montag wird es je eine Einheit geben. Am Mittwochmorgen wird ebenfalls trainiert. Um 12.30 Uhr empfängt Bürgermeister Michael Heidinger die Teams im Rathaus, anschließend folgt ein historischer Stadtrundgang. „Wir haben anfangs überlegt, ob wir das hinbekommen und das überhaupt machen sollen. Dann haben wir den Städtepartnerschaftsverein und die Stadt Dinslaken ins Boot geholt und diese Woche organisiert“, so Kossol.

Der endgültige Kader des DHB-Teams wird kurzfristig bekannt gegeben. Mit Jonas Seidemann (Uhlenhorst Mülheim) und Timo Kossol (Crefelder HTC) gibt es auch zwei Ex-Hiesfelder in der engeren Auswahl.

Mehr von RP ONLINE