Lokalsport: Hockey: TV Jahn hat weiter alle Chancen auf den Aufstieg

Lokalsport : Hockey: TV Jahn hat weiter alle Chancen auf den Aufstieg

Die Hockey-Herren des TV Jahn Hiesfeld sind nach dem 6:2 (4:2)-Erfolg beim HC Essen 99 II weiterhin im Aufstiegsrennen der Verbandsliga dabei. Gewinnen die "Veilchen" ihr Nachholspiel gegen den Crefelder HTC III am kommenden Montag, 20.30 Uhr, dann übernehmen sie die Tabellenführung.

Das Nachholspiel in Essen begann alles andere als gut für den TV Jahn. Der Gastgeber erzielte nach drei Minuten den ersten Treffer nach einer Ecke. Dann wachten die "Veilchen" auf. Die Anfangsphase sollte ebenso turbulent wie torreich werden. In der fünften Minute gelang dem wiedergenesenen Nils Schiffer der Ausgleich, 240 Sekunden später brachte er den TV Jahn erstmals in Führung. Essen war recht unbeeindruckt. Das Team verließ sich weiter auf Standardsituationen und hatte Erfolg. Nur zwei Minuten nach dem Rückstand nutzten die Essener erneut eine Ecke zum Ausgleich.

Jahn-Routinier Patrick Behr erzielte die 3:2-Führung (13.). Dann war es erneut Schiffer, der nach einer Ecke auf 4:2 erhöhte (14.). Nach einer intensiven ersten Viertelstunde kehrte langsam Ruhe ein. Die Jahn-Defensive war nun stabiler und leistete sich weniger Fehler in der Spieleröffnung.

Nach der Pause dominierten die "Veilchen". Lukas Lohse gelang, ebenfalls nach einer Ecke, der Treffer zum 5:2 (44.). Den Schlusspunkt setzte Nils Schiffer mit einem Traumtor (52.). Er verdiente sich ein Sonderlob von Trainer Thorsten Bolz, der zehn Jahre als Übungsleiter beim HC Essen tätig war. "Nils hatte wirklich einen sehr starken Tag."

(che)
Mehr von RP ONLINE