Hockey: Deutsche U-18-Mannschaft gewinnt Testspiel gegen Frankreich

Hockey : Deutsches U-18-Team setzt sich mit 5:1 durch

Der Erfolg im zweiten Testspiel auf dem Hiesfelder Kunstrasen gegen Frankreich ist nie gefährdet.

Die deutsche U-18-Nationalmannschaft hat auch das zweite Länderspiel in dieser Woche gegen Frankreich auf der Anlage des TV Jahn Hiesfeld gewonnen. Nach dem 3:1-Erfolg zwei Tage zuvor setzte sich das Hockey-Team am gestrigen Donnerstag deutlich mit 5:1 (4:1) durch.

Die deutschen Junioren erwischten den besseren Start. Schon nach wenigen Sekunden brachte Philipp Holzmüller den Gastgeber mit 1:0 in Führung (1.). Auch bis zum zweiten Treffer mussten die knapp 300 Zuschauer an der Kirchstraße nicht lange warten.

Björn Szerdahelyi erhöhte nach einem Zuspiel von Jonas Wossidlo auf 2:0 (12.). Die Antwort der Franzosen folgte prompt. Die Gäste verkürzten gleich nach dem Wiederanpfiff auf 1:2 (12.).

Im zweiten Viertel glänzte vor allem der ehemalige Hiesfelder Jonas Seidemann, der mit seinen beiden Toren (19., 24.) auf 4:1 erhöhte. Die Deutschen ließen in der Defensive wenig zu, versäumten aber durch eine schwache Ausbeute nach Ecken, den Vorsprung zu vergrößern. 30 Sekunden vor dem Ende war es erneut Szerdahelyi, der zum 5:1-Endstand traf.

Neben dem sportlichen Vergleich stand auch der kulturelle Austausch in der Trainingswoche auf dem Programm. So empfing Bürgermeister Michael Heidinger beide Mannschaften im Rathaus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es in zwei Gruppen unter Leistung von Eduard Sachtje und Ronny Schneider zu einem historischen Stadtrundgang durch die Dinslakener Altstadt.

Am heutigen Freitagmittag gibt es um 12 Uhr das dritte und letzte Duell der Teams auf dem Hiesfelder Kunstrasen.

(che)
Mehr von RP ONLINE