Lokalsport: Hiesfelder Mädchen gewinnen Endrunde

Lokalsport : Hiesfelder Mädchen gewinnen Endrunde

Hockey: Mädchen B des TV Jahn setzten sich gegen Mönchengladbach im Penalty-Schießen durch.

Die Hockey-Mädchen B des TV Jahn Hiesfeld haben eine starke Saison zum Abschluss gekrönt: Bei der Oberliga-Endrunde holten sich die Nachwuchs-"Veilchen" in Mönchengladbach den Sieg.

Im Halbfinale ging es zunächst gegen Eintracht Dortmund - eine Mannschaft, die man aus der Gruppenphase kannte und die den Hiesfeldern die einzige Niederlage der Saison beigebracht hatte. Amelie Dilla und Sophia Krisch erzielten die 2:0-Führung, doch die Dortmunderinnen blieben gefährlich und verkürzten bis zur Pause auf 2:1.

Die zweite Halbzeit wurde ein Krimi. Die Jahn-Mädchen wurden nervös und Dortmund drängte auf den Ausgleich, der dann auch gelang: 2:2 stand es am Ende der regulären Spielzeit. Nach Penaltytreffern von Jette Kibben, Lea Hellmann und Lielle Dohmen sowie Hiesfelder als auch Dortmunder Fehlschüssen stand es 3:2 für Hiesfeld. Nach einem Foul der Jahn-Torhüterin an der Dortmunder Penaltyschützin entschied der Schiedsrichter auf einen Siebenmeter. Der folgende Treffer wurde aufgrund eines technischen Fehlers der Spielerin jedoch nicht gegeben. Der Sieg und Finaleinzug der Hiesfelderinnen war perfekt.

Gegen den Gladbacher HTC gelang Jette Kibben auf Jana Hills Vorarbeit die Pausenführung. Nach der Halbzeit setzte Gladbach alles auf eine Karte und drängte den TV Jahn in die eigene Hälfte. Eine kurze Ecke brachte schließlich den 1:1-Ausgleich und es folgte wieder ein Penaltyschießen. Jette Kibben, Lielle Dohmen und Sophia Krisch trafen, die gegnerischen Penalties wurden alle Beute von Carla Wagner - der Rest war Party.

(RP)
Mehr von RP ONLINE