Leichtathletik: Heckner holt sich "Silber" bei der WM

Leichtathletik: Heckner holt sich "Silber" bei der WM

Nur 16 Tage nach dem Gewinn der Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften über die 60 Meter holte sich Winfried Heckner von der Leichtathletikgemeinschaft Hünxe bei den "World Masters Athletics" in Kamloops (Britisch Columbia/Kanada) in 8:30 Sekunden Silber auf der Sprintstrecke. Nur der amtierende Weltrekordhalter Vladimir Vybostok war schneller.

"Kamloops, wo liegt denn det?" fragte sich Heckner, als er zum ersten Mal erfuhr, dass die nächste Hallen-WM dort stattfinden soll. "Westkanada, zwischen Vancouver und Calgary, egal ich fahr hin und lauf zur Not auch unter Tage." Trikot und Spikes gehören bei so einem Flug ins Handgepäck. Man weiß ja nie, wo die Koffer landen – oder wo es einen hin verschlägt: Wolfgang Tuchen aus der deutschen Mannschaft war 50 Stunden unterwegs, eine andere deutsche Gruppe musste von Calgary eine zehnstündige Busfahrt in Kauf nehmen. Die über 3000 Aktive wurden von den Kanadiern aber sehr freundlich aufgenommen und feierten ein großes Fest.

(RP)