1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Hecht rettet Hiesfeld verdienten Punkt

Lokalsport : Hecht rettet Hiesfeld verdienten Punkt

Mit einem Flachschuss traf der Mittelfeldspieler des TV Jahn Hiesfeld in der zweiten Halbzeit zum 1:1-Endstand. Die Gäste des SC Kapellen-Erft waren im ersten Abschnitt durch Keisuke Ota in Führung gegangen.

Aus dem direkten Duell der beiden Torjäger Danny Rankl und Benjamin Schütz, die beide auf jeweils sieben Saisontore kommen, wurde nichts, weil Schütz wegen einer schweren Kreuzbeinverletzung ausfiel. Aber auch ohne den Stürmer bot die Partie zwischen dem TV Jahn Hiesfeld und SC Kapellen-Erft viele Offensivaktionen und Chancen auf beiden Seiten. Einen Sieger gab es in der Begegnung jedoch trotzdem nicht, denn die Tabellennachbarn der Oberliga trennten sich 1:1 (0:1)-unentschieden. "Das Ergebnis ist auch gerecht. Kapellen war der erwartet schwere Gegner. Aber wie ich finde, haben wir das auch ganz ordentlich erledigt", meinte Jahn-Trainer Jörg Vollack nach der Punkteteilung.

In der Anfangsphase waren die Gäste feldüberlegen und hatten durch Keisuke Ota ihre erste dicke Gelegenheit, die "Veilchen"-Schlussmann Kevin Hillebrand parierte. Zuvor hatten die Hiesfelder durch einen Freistoß von Dennis Hecht und einen Schuss von Damiano Schirru kleinere Chancen aus der Distanz. In Führung ging Kapellen dank der Unterstützung der Gastgeber. Patrick Polk auf der rechten Außenbahn und dann Maik Goralski ließen sich von Ota kinderleicht ausspielen und es hieß 0:1 (36.). Die Führung zur Pause war wegen eines kleinen Vorteils nicht unverdient, auch wenn Rankl fast noch der Ausgleich gelungen wäre. Nach einem Freistoß von Kevin Kolberg, der für Dennis Wichert links in der Abwehrkette auflief, scheiterte der Torjäger aus kurzer Distanz per Kopfball an Torwart Christopher Möllering.

  • ZDF-Moderator Markus Lanz lockt mit seiner
    TV-Sendung im ZDF : Diese Gäste sind bei „Markus Lanz“ zu Gast
  • Sieg im Nachholspiel: Holstein Kiel schlägt
    Rückschlag für Fortuna im Aufstiegskampf : Holstein Kiel gewinnt Nachholspiel und springt auf Platz drei
  • Amelie Fromen, Impfärztin des Düsseldorfer Impfzentrums,
    Corona in Düsseldorf : Inzidenz zweiten Tag in Folge unter 150

In der zweiten Halbzeit besaßen dann die "Veilchen" ein Plus an Chancen. Rankl versuchte es bereits wenige Sekunden nach Wiederbeginn, danach gab Schirru seinen zweiten gefährlichen Schuss ab. Auch die Gäste blieben durch den Schlenzer von Andrej Hildenberg gefährlich, treffen sollte aber auf der Gegenseite Dennis Hecht zum 1:1 (78.). Während Kapellen ein Foul an der Mittellinie gesehen haben wollte, bereitete der eingewechselte Kevin Limidi den Treffer von Hecht vor. Postwendend hätte aber der SCK fast die passende Anwort gegeben: Der Schuss von Lennart Ingmann ging jedoch knapp am Hiesfelder Tor vorbei.

In der Schlussphase war spürbar, dass die Gäste mit dem Punkt zufrieden waren. Sie ließen die Uhr hinunterlaufen und der TV Jahn stellte auch wieder mit dem eingewechselten Christian Biegierz auf eine Viererkette um, nachdem er es in Rückstand liegend mit einer Dreierkette versucht hatte.

Nach der schnellen Begegnung auf einem feuchten Kunstrasen rief Vollack seine Mannschaft kurz zu sich und gab ihr für heute trainingsfrei: "Es war ein sehr intensives Spiel und wir müssen jetzt Kräfte sammeln."

TV Jahn Hiesfeld: Hillebrand; Polk (76. Lamidi), Goralski, Corvers, Kolberg, Yolasan, Mastrolonardo, Hecht, Schirru, Zwikirsch (80. Biegierz), Rankl.

(gaa)