Lokalsport: Handballerinnen des MTV wieder ohne jede Channce

Lokalsport : Handballerinnen des MTV wieder ohne jede Channce

Die Verbandsliga-Handballerinnen des MTV Rheinwacht Dinslaken mussten am Sonntag die elfte Niederlage in Folge einstecken. Bei der HSG Alpen/Rheinberg blieb die Mannschaft von Trainer Michael Köster über 60 Minuten ohne Chance und kassierte eine herbe 23:35 (8:16)-Klatsche.

Die Anfangsphase gestalteten die Gäste aus Dinslaken noch ausgeglichen, so war der MTV nach knapp zehn Minuten mit 2:3 in Rückstand. Die Dinslakenerinnen taten sich aber zunehmend schwer mit der offensiven Deckung der HSG. Viele Ballverluste und technische Fehler wussten die Gastgeberinnen in Tempogegenstöße umzuwandeln. Zur Halbzeit schon mit acht Toren in Rückstand, war auch im zweiten Abschnitt nicht mehr viel zu holen.

Der MTV versuchte zwar alles, kam aber nie mehr wirklich in Schlagdistanz und musste sich am Ende deutlich geschlagen geben. MTV-Coach Michael Köster gab sich als fairer Verlierer: "Wir haben zu viele Fehler gemacht und bei uns hat die Bewegung im Spiel einfach gefehlt. Man muss Alpen aber auch ein Kompliment machen, die haben wirklich sehr gut gedeckt und uns überrannt."

MTV: Lüttich, Schmitz-Freihoff; Tenten (5), Chmilewski, Kristina Köster (6/1), Czeslik (7/4), Hustadt, Guth (2), Stefanie Köster, Kirstein, Ernst (3).

(che)