Gute Ergebnisse für Schwimmer des TV Jahn Hiesfeld in Duisburg-Wedau

Schwimmen : TV Jahn Hiesfeld dominiert beim Adventsschwimmen

Bei den Wettkämpfen in Wedau holen die Aktiven insgesamt 41 Mal Edelmetall. Dabei springen 27 Goldmedaillen heraus.

Zum Jahresabschluss gab es für die Schwimmer des TV Jahn Hiesfeld ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form von Medaillen.

Die 17 Aktiven gewannen beim 13. Adventschwimmen in Wedau 41 Mal Edelmetall – 27 Mal Gold, elfmal Silber und dreimal Bronze. Dazu gab es zwei neue Vereinsrekorde und jeweils Gold durch Ricardo Dedek (Jahrgang 2005) über 50 Meter Rücken (32,46 Sekunden) und Oskar Edel (2001) über 100 Meter Schmetterling (1:00,11 Minuten).

Die jüngsten Medaillensammler im Team des TV Jahn waren Leonie Wagner (2011) und Kjell Reinsch (2010). Leonie gewann mit Bestzeit sechs Medaillen. Sie siegte über 50 (38,97 Sekunden), 100 (1:32,03 Minuten) und 200 Meter (3:14,78 Minuten) Freistil sowie 50 Meter Rücken (51,39 Sekunden) und gewann Silber über 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling.

Kjell Reinsch schwamm ebenfalls nur Bestzeiten und holte sich Gold über 100 Meter Freistil (1:33,67), 50 Meter Rücken (44,03) und 50 Meter Schmetterling (42,54). Dazu gab’s noch Silber über 100 Meter Rücken.

Jana Dedek (2009) war mit fünf Medaillen ebenfalls sehr erfolgreich. In Bestzeit gewann sie die 50 (32,56) und 100 Meter Freistil (1:12,09 Sekunden) sowie die 50 und 100 Meter Rücken. Dazu gab es noch Silber über 50 Meter Schmetterling (38,41). Die Medaillenbilanz des Nachwuchses komplettierten Anastasia Kelsch (2011) mit Bronze über 50 Meter Schmetterling (54,14) sowie Levin Özgen (2011) mit Platz drei über 50 Meter Rücken (56,42).

In bestechender Form zeigten sich die Leistungsschwimmer des TV Jahn. So gewann Ricardo Dedek zusätzlich zum Vereinsrekord noch die 100 (1:10,25) und 200 Meter Rücken (2:32,96) und sicherte sich Silber über 50 Meter Freistil. Greta Hamacher (2001) gewann über 50 und 100 Meter Rücken, 50 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling.

Evelin Edel (2003) siegte überlegen über 50 Meter Freistil in 29,70 Sekunden und 200 Meter Freistil in 2:10,61 Minuten. Oskar Edel gewann die Freistil-Strecken über 50, 100 und 200 Meter. Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machte sich Marie Rumpf (2001) mit den Goldmedaillen über 50 Meter Schmetterling in 31,20 Sekunden sowie über 50 und 100 Meter Brust.

Ebenfalls einen guten Wettkampf absolvierten mit jeweils einer Silbermedaille in Bestzeit Tara Panknin (2007) über 200 Meter Freistil (2:32,86 Minuten), Alessio-Diego Ciomperlik (2005) über 50 Meter Schmetterling in 34,04 Sekunden und Sarah-Marie Gerharz (2004) über 100 Meter Rücken in 1:20,44 Minuten.

Silber ging außerdem an Nick Leis (2002) über 100 Meter Rücken (1:20,26 Minuten). Bronze holte er über die halbe Distanz (37,51). Alexander Mako (2010) und die Geschwister Hatice Zümra Bülbül (2009) und Feyzan Bülbül (2008) schwammen auf gute Platzierungen im Mittelfeld.

(RP)