Lokalsport: Glückauf Möllen verliert schon wieder

Lokalsport : Glückauf Möllen verliert schon wieder

Fußball-Kreisliga A: Nach dem 0:1 des Verfolgers ist dem SuS 09 Dinslaken die Meisterschaft kaum mehr zu nehmen. Spiel des TV Voerde gegen Rheinland Hamborn wurde beim Stand von 7:0 abgebrochen. TV Jahn II in arger Not.

Die Fußballer des SuS 09 Dinslaken sind der große Gewinner des Spieltags in der Kreisliga A. Da Gegner 1. FC Hagenshof bereits zurückgezogen hat, gewannen die 09er ihr Spiel kampflos 2:0. Dazu kam dann noch die 0:1-Niederlage von Verfolger Glückauf Möllen gegen den TSV Bruckhausen. Damit ist den Dinslakenern bei einem Spiel weniger und fünf Punkten Vorsprung der Aufstieg kaum noch zu nehmen, denn Möllen hat nur noch zwei Spiele zu bestreiten.

Glückauf musste sich dem Tabellenachten TSV Bruckhausen mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Den Gegentreffer kassierten die Gastgeber kurz vor dem Gang in die Kabine durch Bruckhausens Moustafa Shamie (41.).

Einen vorzeitigen Spielabbruch gab es bei der Begegnung zwischen dem TV Voerde und Rheinland Hamborn beim Stand von 7:0 (4:0). Die Gäste aus Duisburg waren ohne Ersatzspieler angereist und somit von Beginn etwas im Nachteil. Der TVV begann stark, angeführt von einem überragenden Daniel Fahnenbruck, der in der ersten Halbzeit gleich vier Tore für die Hausherren erzielte (3., 19., 31., 40.). Mit einem 4:0-Vorsprung in die Pause gegangen, wurde den Voerdern das Leben in der zweiten Hälfte noch einfacher gemacht, denn bei den Gästen verletzten sich kurz vor der Pause gleich drei Spieler. Mit sieben Feldspielern plus Torwart schleppten sich die Gäste durch die Partie.

Der TVV nutzte die Überzahl zwar nicht immer gut, konnte aber dennoch drei Treffer durch Marcel Warmann (67.), Frederic Marcel Lüger (68.) und Simon Daniels (76.) erzielen. Dann schied bei den Gästen der nächste Spieler verletzt aus und Schiedsrichter Jose Carvalho brach das Spiel vorzeitig ab. "Wir haben uns das Leben in Überzahl teilweise selber schwergemacht und haben die Sachen dann zu kompliziert gespielt", fasste Voerdes Trainer Jörg Lieg nach dem Schlusspfiff zusammen.

Bei der SGP Oberlohberg hält der positive Trend weiter an. Auch beim SV Laar 21 konnte sich die Mannschaft von Trainer Jens Szopinski deutlich mit 6:2 (3:2) durchsetzen. Die Tore für die SGP erzielten Maurice Riesner (10., 26.), Terence Che Akosah (34., 55.) und Dennis Rühe (54., 59.). Coach Szopinski bekam nach dem Schlusspfiff das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht: "Meine Mannschaft hat hier absolut verdient gewonnen und es ist wirklich toll, wie souverän wir das gespielt haben. Das ist auch nur fair den anderen Mannschaften gegenüber."

Eine deutliche 1:5 (0:0)-Niederlage musste Yesilyurt Möllen bei der Zweitvertretung der DJK Vierlinden hinnehmen. Den Treffer für Yesilyurt erzielte Özgür Yerden (81.). Die DJK profitierte zunächst von einem Möllener Eigentor, ehe Timo Klawikowski, Niko Koncic, Samir Selimovic und Dino Saric ins Yesilyurt-Gehäuse trafen. Die Möllener haben aktuell nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, den belegt aktuell der SV Laar 21. Die DJK dagegen hat sich immer weiter von den Abstiegsrängen abgesetzt.

Weiterhin auf einem Abstiegsplatz steht die Reserve des TV Jahn Hiesfeld. Die Mannschaft von Trainer Frank Pluhnau unterlag trotz Unterstützung aus dem Oberliga-Kader mit 2:4 (1:1) gegen den SV Genc Osman II. Die Treffer für die "Veilchen" erzielten Maik Goralski (32.) und Marco Kavs (58.). Der TV Jahn ist mit 26 Punkten noch zwei Punkte von einem Relegationsplatz entfernt, das rettende Ufer ist schon vier Punkte weg.

Keine großen Probleme hatte Eintracht Walsum auswärts bei der Reserve von Duisburg 08. Beim 4:1 (1:0)-Erfolg der Gäste waren Brendon Spazier und Pierre Grzeskowiak jeweils zweifache Torschützen.

Immer dünner wird die Luft dagegen in der Gruppe 1 für Eintracht Walsum II, das nach der 0:3-Schlappe gegen die erste Mannschaft von Duisburg 08 weiter auf einem Abstiegsrang liegt. Der Relegationsplatz ist drei Punkte entfernt.

(che/Ve)
Mehr von RP ONLINE