Lokalsport: Georg Hanna trifft und Dennis Strewginski hält

Lokalsport : Georg Hanna trifft und Dennis Strewginski hält

Fußball: A-Ligist SuS 09 Dinslaken siegt bei Hamborn 07 II. Auch SV 08/29 Friedrichsfeld und VfB Lohberg gewinnen.

In einem Testspiel bei Westfalia Anholt setzte sich Fußball-Bezirksligist SV 08/29 Friedrichsfeld mit 2:0 (0:0) durch. Marco Horstkamp und Finn Müller sorgten per Doppelschlag (48., 49.) für den Sieg. "Zur Halbzeit haben wir fünfmal gewechselt und nachher hat man gemerkt, dass die Jungs vom Training müde sind", sagte 08/29-Coach Dirk Lotz.

Beim 5:3 (3:2) des Bezirksligisten VfB Lohberg beim B-Kreisligisten Hertha Hamborn beobachtete Trainer Siegfried Sonntag bekannte Szenen. Im Angriff schlugen Manuel Viltuznik (2), Stanley Andrud, Mohammed Al-Farrah und Marc von Holst zuverlässig zu, doch in der Abwehr leisteten sich die Schwarz-Gelben wieder einmal dumme Fehler.

VfB-Nachbar und Klassengefährte Rot-Weiß Lohberg musste sich beim TSV Bruckhausen mit einem 3:3 (1:2) zufriedengeben. "Bruckhausen hat bis zum Umfallen gekämpft, aber wir haben auch viele Chancen liegen gelassen. Die Einstellung ärgert mich ein bisschen", bilanzierte RWS-Trainer Ahmet Tutal. Adrian Rakowski (8.,20.) und Enis Capri (82.) trafen für Lohberg.

Aufgrund diverser Ausfälle wegen Krankheit, Verletzungen und aus beruflichen Gründen konnte A-Kreisligist TV Voerde nur mit elf Spielern bei Schwarz-Weiß Alstaden antreten. Während der Partie schieden noch zwei Akteure angeschlagen aus, beim Schlusspfiff standen so nur noch neun Spieler der Gäste auf dem Platz. Die 1:4 (0:2)-Niederlage konnte da kaum verwundern. Das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Henning Brands (56.).

Ligakonkurrent SuS 09 Dinslaken setzte sich mit 4:1 (2:0) beim Bezirksligisten Hamborn 07 II durch. Georg Hanna gelang dabei ein Viererpack (32., 44., 76., 88.). "Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Das war aufgrund der Trainingsbeteiligung unerwartet. Georg hat einen Sahnetag erwischt und ,Mutsch' sehr gut gehalten", lobte Co-Trainer Oliver Grimm die Mannschaft und insbesondere Torjäger Hanna und Torhüter Dennis Strewginski.

Die SGP Oberlohberg musste sich nach 2:0-Führung mit 2:3 (0:0) bei Glückauf Sterkrade geschlagen geben. Die Tore von Dominik Krath (51.) und Ferdinand Motto (62.) reichten nicht zum Erfolg. "Unterm Strich bin ich nicht unzufrieden", meinte Trainer Jens Szopinski hinterher.

Yesilyurt Möllen verlor bei Safakspor Oberhausen mit 1:2 (1:1). Savas Aksoy brachte die Möllener in Führung (11.), doch zehn Minuten vor Schluss kassierten die Gäste noch das entscheidende Tor per Freistoß. "Ich bin trotzdem zufrieden. Was wir uns vorgenommen hatten, sah gar nicht schlecht aus, und wir haben einige neue Spieler ausprobiert", meinte Yesilyurt-Trainer Öztürk Yilmaz.

(-dom-/pst)
Mehr von RP ONLINE