1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Gemischte Gefühle beim TV Voerde

Lokalsport : Gemischte Gefühle beim TV Voerde

Volleyball: Die Damenmannschaft verliert das Landesliga-Duell gegen Spitzenreiter TV Jahn Königshardt. Die dritte Herrenmannschaft gewinnt hingegen ihr Bezirksliga-Spiel gegen den MTG Horst. Hünxer Damen weiter erfolgreich.

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des STV Hünxe haben ihre Tabellenführung ausgebaut. Im Spitzenspiel in heimischer Halle besiegte der Ligaprimus den Verfolger DJK Rheinkraft Neuss II mit 3:1 (25:15, 25:17, 16:25, 25:19). In den ersten beiden Sätzen hatten die Hünxerinnen leichtes Spiel.

Der Block stand gut, die Annahme stimmte und die Aufschläge wurden druckvoll serviert. Im dritten Durchgang wurden die Neusser Damen stärker, der bisherige Tabellenzweite wollte sich nicht so einfach geschlagen geben. Hünxe hingegen wirkte nun verunsichert und machten ungewohnt viele Fehler, wodurch der Satz klar verloren ging. Der vierte Durchgang wurde nach schwacher Anfangsphase wieder konzentriert gespielt, entsprach dem Niveau der ersten beiden Sätze und ging am Ende wieder sicher an den STV Hünxe. Damit gehen drei weitere Punkte auf das Hünxer Konto, der Abstand zum neuen Tabellenzweiten DT Ronsdorf, beträgt nun bereits sechs Punkte. Am kommenden Wochenende kann das Team den Vorsprung weiter ausbauen. Es empfängt am Samstag um 18 Uhr Ronsdorf.

STV Hünxe: Lang, Hasel, Olstowski, Gruhn, Haas, Beck, Wefelnberg, Medved, Hüttermann, Dyballa, Zischkale.

In der Damen-Landesliga musste der TV Voerde erwartungsgemäß eine Niederlage gegen Tabellenführer TV Jahn Königshardt hinnehmen. Nach durchaus knappen Sätzen und einer Spieldauer von knapp 80 Minuten mussten sich die Voerderinnen mit 0:3 (20:25, 24:26, 16:25) geschlagen geben.

Besonders hervorzuheben war aber die Leistung von Julia Kalwak, die erstmals als Diagonalspielerin eingesetzt wurde und auf der ungewohnten Position zu überzeugen wusste. Trotz der Niederlage geht das Team zuversichtlich in die nächsten Spiele.

TV Voerde: Biecker, Feierabend, Große-Wilde, Hesselmann, Jakobs, Kalwak, Kampen, Krüssmann, Pockwyt, Reinhard.

In der Herren-Bezirksliga musste ein Sieg für die Voerder Drittvertretung gegen den MTG Horst her, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Nach zwei Niederlagen in Folge begannen die Voerder zunächst unsicher gegen die im ersten Satz starke Horster Mannschaft, konnten den Durchgang aber für sich entscheiden und gewannen am Ende deutlich mit 3:0 (25:18, 25:13, 25:11).

Weniger erfreulich lief es für die zweite Damenmannschaft des STV Hünxe, die sich dem Tabellenzweiten SG TV Heiligenhaus/Mettmann-Sport mit 0:3 (21:25, 21:25, 25:27) geschlagen geben musste. Trotz einiger individueller Fehler kämpfte sich das Team zurück ins Spiel, zog aber auch im engen dritten Satz knapp den Kürzeren.

In der Kreisliga kam es zum Duell zwischen der zweiten Damenmannschaft des TV Voerde und der "Dritten" des STV Hünxe. Die hart umkämpfte Begegnung gewann der STV mit 3:1 (25:19, 23:25, 25:18, 25:19).

(DL)