1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Fußball: Fußball-Schiedsrichter wählen erneut Brunnstein

Fußball : Fußball-Schiedsrichter wählen erneut Brunnstein

Norbert Brunnstein bleibt Schiedsrichter-Obmann des Fußball-Kreises Rees-Bocholt. Der Praester, der für den SV Vrasselt pfeift, wurde jetzt bei der Kreisversammlung der Unparteiischen in der Gaststätte Buschmann in Ringenberg mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Zum Jungschiedsrichter-Referenten wurde bei dem gut besuchten Treffen Guido Tenhofen (DJK Barlo) ernannt. Beisitzer sind Johannes Pelgrim (SV Hemden) und Karl-Jörg de Jong (SV Bislich), die Leiter der Schiedsrichtergruppen Bocholt und Wesel sind. Das Quartett muss beim Kreistag, der am Dienstag, 21. Mai, ab 19 Uhr in der Gaststätte Buschmann in Ringenberg stattfindet, noch bestätigt werden. Das ist aber erfahrungsgemäß eine reine Formsache.

Norbert Brunnstein wies in seinem Bericht auf das bekannte Problem hin. Die Zahl der Schiedsrichter ist weiter rückläufig. Aktuell stellt der Fußball-Kreis Rees-Bocholt 192 aktive Unparteiische — im Jahr 2010 hatten noch 228 Regelkundige die Lizenz zum Pfeifen. "Ich mache mir auch erhebliche Sorgen, weil im vergangenen Jahr nur 21 Teilnehmer einen Anwärter-Lehrgang besucht haben. In den Jahren zuvor war diese Zahl wesentlich höher", sagte Norbert Brunnstein.

Der Emmericher Walter Aryus, der 38 Jahre lang auf den Plätzen in der Region als Referee im Einsatz gewesen war und sich außerdem als langjähriger Schiedsrichter-Lehrwart verdient gemacht hatte, gab seinen Rücktritt bekannt. "Ich möchte mich für die vielen tollen Spielleitungen bedanken. Das ist nicht selbstverständlich, da es leider immer wieder zu Übergriffen gegen Schiedsrichter kommt. In solchen Fällen müssen die Instanzen des Kreises harte Strafen verhängen", sagte Hans-Achim Peters, Vorsitzender des Fußball-Kreises. Dafür gab es von den Anwesenden tosenden Applaus.

(RP)