Fußball-Bezirksligist RWS Lohberg verliert 0:4 gegen den VfB Homberg II

Fußball : 0:4 – RWS Lohberg ist weiter ohne Punktgewinn

Das Schlusslicht der Bezirksliga verliert gegen den VfB Homberg II. Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Mannschaften ist, dass der Tabellenfünfte seine Torchancen konsequent nutzt.

Das Warten auf die ersten Punkte geht weiter. Fußball-Bezirksligist RWS Lohberg präsentiert sich zwar deutlich besser als in der Hinserie, hat aber immer noch keinen Zähler gewonnen. Gegen den VfB Homberg II unterlag die Mannschaft von Trainer Osman Ali Demir mit 0:4 (0:3). Dabei passte das Ergebnis überhaupt nicht zu der gezeigten Leistung und dem Spielverlauf. Zwar kassierten die Lohberger vier Gegentore, hätten selber aber auch mindestens vier Treffer erzielen können. Das habe, so Demir, auch Hombergs Trainer Sunay Acar nach dem Schlusspfiff zugegeben.

Die Gäste gingen nach zehn Minuten durch Stefan Schindler in Führung. Die Lohberger Defensive produzierte immer wieder Fehler in der Spieleröffnung und lud den Gegner zu Chancen ein. Homberg nutzte das geschickt und erhöhte noch vor der Pause durch Sinan Atabay (21.) und George-Michael Wiedemann (22.) auf 3:0. Nach dem Wechsel machte der Gastgeber erneut einen guten Job, mit dem Toreschießen wurde es dennoch nichts. Atabay  (74.) stellte den Endstand her. „Der Unterschied war, dass Homberg die Tore eiskalt gemacht hat und wir nicht“, sagte Osman Ali Demir.

RWS Lohberg: Yildiz – Vila, Cubukcuoglu, Yildirim (63. Akabuga), Gümüs (56. Kocak), Capri, Guso, Kazkondu, H. Hamzaoglu, I. Hamzaoglu, Ince (46. Bensfia).

(che)
Mehr von RP ONLINE