Judo: Fünfter Rang bei den International Masters

Judo: Fünfter Rang bei den International Masters

An unterschiedlichen Turnieren nahmen die Judokas der SV 08/29 Friedrichsfeld teil. Das Hauptaugenmerk in der Abteilung lag aber auf Jörn Lohmann (bis 90kg), der bei den International Masters der U 17 in Bremen antrat.

Nach seinem hervorragenden dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften blieb Lohmann auch in Bremen mit seinem fünften Rang in der Erfolgsspur. Er verlor zwar in dem 15 Mann starken Wettkampf-Feld seinen ersten Kampf gegen den Kasachen Samat Yessen mit Haltegriff, doch dann folgten ein Ipponerfolg mit Sumi-gaeshi (Kippwurf) gegen den Franzosen Hovanisian und ein Ipponerfolg gegen den amtierenden Deutschen Meister Marel Weil mit Ushi-Mata. Im kleinen Finale musste er sich dann jedoch mit derselben Technik dem Niederländer Niels von Reve geschlagen geben.

Parallel fand ein Bezirksturnier in Holten statt, bei dem dem Friedrichsfelder Tom Jähne bei der U 14 sein erster großer Erfolg gelang. In der Klasse bis 40kg siegte er viermal und holte sich souverän den ersten Platz

Zwei fünfte Ränge holten Sandro Webers (- 40 kg) und Andre Schmitz (-31kg), die beide das kleine Finale verloren. Siebter wurde Julian Zielinski (-40kg), während Bennett Bittsheidt und Tobias Jantzen vorzeitig ausschieden. Bei der U 17 unterstrichen Finn Bittscheidt (-43kg) als Erster und Andre Ridderskamp (-60kg) als Zweiter ihre gewohnte Dominanz auf Bezirksebene.

(RP)