Lokalsport: Friedrichsfelder Paddler trotzen Wind und Kälte

Lokalsport : Friedrichsfelder Paddler trotzen Wind und Kälte

Es ist seit Jahren Brauch bei der Wandergruppe des Kanu-Clubs Friedrichsfeld: Am zweiten Weihnachtstag geht sie für eine kleine Tour aufs Wasser, paddelt entweder vor der eigenen Haustüre auf dem Kanal oder auf der Lippe. Diesmal war die Gruppe auf der Lippe unterwegs.

Mit PKW und Hänger ging es am Morgen erst einmal nach Schermbeck, wo nach leichtem Nieselregen das Einsetzen der Boote für alle im Trockenen erfolgen konnte. Auch der Rest der Tour fand dann unter recht aufgelockertem Himmel statt. Temperaturen und Wind blieben zwar im eher ungemütlichen Bereich, aber Wanderpaddler sind dahingehend ziemlich wetterfest.

Die Lippe führte viel Wasser und strömte schnell, so dass man sich zu mindestens über Sandbänke keine Gedanken machen musste. Auch sonst hielt die Natur trotz des jahreszeitlich bedingten Vegetationsmangels einiges bereit. Der KCF-Trupp konnte Vögel und Nutrias beobachten, die sich durch die Paddler nicht stören ließen.

Ein Teil der Gruppe hatte allerdings mit technischen Problemen wie einer defekten Steueranlage und einem zerbrochenen Paddel zu kämpfen. Deshalb wurde der Zwischenstopp in Krudenburg für Notreparaturen etwas ausgedehnt. Am 26. Dezember 2018 wollen natürlich trotzdem alle wieder dabei sein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE