1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Handball: Friedrichsfeld schlägt den TV Issum

Handball : Friedrichsfeld schlägt den TV Issum

Verbandsliga-Handballerinnen der TVA-Reserve verlieren beim TV Borken.

Die Verbandsliga-Handballerinnen der SV 08/29 Friedrichsfeld holten beim Start nach der Herbstpause zwei Zähler. Die Reserve des TV Aldenrade muss sich mit einer Niederlage zufrieden geben.

Beim TV Borken unterlag die Zweitvertretung des TVA mit 19:21 (7:12) am Ende noch recht knapp. Dabei fanden die Walsumerinnen 45 Minuten lang nicht ins Spiel. "Angriff wie Abwehr waren schlecht", sagte TVA-Trainerin Heidi Kutsch. Sie bemängelte die mäßige Chancenauswertung im Angriff ebenso wie die Deckungsleistung. "Wir waren in der Abwehr immer mindestens einen Schritt zu spät und in der Seitwärtsbewegung zu langsam", analysierte sie. Erst in der letzten Viertelstunde wurde es besser. "Mir hat die Körpersprache nicht gefallen. Ich werde beim Training hören, was mir die Mannschaft dazu sagt", kündigte Kutsch an. – TVA II: Loy (5), Völlings (6/2), Arend (1/1), S. Stratmann (4), Rath (3).

Mit 19:18 (9:10) schlug die SV 08/29 Friedrichsfeld den TV Issum. Die Partie verlief denkbar knapp, so dass Trainer Felix Linden auch von einem glücklichen Sieg sprach. Die "Vereinigten" lieferten in der ersten Hälfte der Partie keine gute Leistung und ließen die Hausherren in Issum zunächst gewähren. Diese nutzten die Gelegenheit und setzten sich zunächst ab. Den zwischenzeitlichen Ausgleich schon vor der Pause verspielte Friedrichsfeld nach zwei Zeitstrafen wieder. "In der ersten Halbzeit fehlte es an Leidenschaft und Kampf", bemängelte Felix Linden. Nach der Pause habe sein Team allerdings deutlich couragierter agiert. "Wir müssen aber endlich lernen über die kompletten 60 Minuten unsere Leistung abzurufen", fordert der Trainer seine Mannschaft auf. Er lobte Nicole Hillig im Tor, die viele Bälle entschärfen konnte und Jennifer Skripzek am Kreis. "Die beiden waren die besten Spielerinnen", sagte Linden. Wichtig sei nun, dass seine Truppe die zwei Zähler gesammelt habe und das Punktekonto nun positiv ist. – 08/29: Hillig; Meusch (2/2), Heil (2), N. Schulte-Euler (5/1), Grune (2), Aydin (3), Skripzek (3), Langert (2).

(her)