1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Frauen-Team der HSG Hiesfeld/Aldenrade siegt bei der HSG Solingen-Gräfrath II

Handball : HSG-Frauen klettern auf den zweiten Tabellenplatz

Der Oberligist setzt sich bei der HSG Solingen-Gräfrath II deutlich mit 40:30 durch.

Die HSG Hiesfeld/Aldenrade ist in der Handball-Oberliga der Frauen wieder in der Spur. Allerdings hatte das Team von Trainer Dirk Rahmel in der Partie bei der HSG Solingen-Gräfrath II erheblichen Widerstand zu brechen, ehe der am Ende klare 40:30 (16:15)-Erfolg feststand. Nach dem 36:20-Sieg des Tabellenführers TV Aldekerk II im Spitzenspiel gegen den Verfolger Rheydter TV ist die HSG nun wieder Tabellenzweiter, allerdings mit fünf Punkten Rückstand auf die Aldekerkerinnen.

Dirk Rahmel war später auch deswegen zufrieden, weil er mit Lisa Hüsken, Jennifer Lang und Daniela Getz drei gestandene Stammkräfte ersetzen musste und dafür andere in die Bresche sprangen. „Trotzdem sind 30 Gegentore am Ende zu viel“, sagte der Coach, der zunächst eine überlegene eigene Mannschaft gesehen hatte, die sich auch schnell einen Vorsprung von bis zu drei Toren erkämpfte.

„Doch dann hatten wir wieder einen Hänger, haben den allerdings alles andere als schwachen Gegner immer mehr aufgebaut und so zwischenzeitlich unsere Schwierigkeiten bekommen“, sagte Rahmel.

Das führte sogar dazu, dass der Gastgeber in der zweiten Halbzeit nach knapp fünf Minuten mit zwei Toren (20:18) in Führung ging. „Doch danach haben wir das Spiel wieder in den Griff bekommen und uns immer mehr absetzen können“, freute sich Rahmel über die folgende Leistungssteigerung seiner Schützlinge. Die packten in der Phase in der Abwehr gut zu und ließen am Ende nicht mehr viel anbrennen.

HSG Hiesfeld/Aldenrade: Knorr, Gosch – Nikolic, Frontzek (4), Bing (3), Kern (7/2), Löwenthal (7), Pelzer, Ahlendorf (6), Löbau, Woock (5), Strunz (8/4).